Klettern im Stubaital

Kaum ein anderes Tal in Tirol bietet eine solche Menge und Vielfalt an Klettermöglichkeiten wie das Stubaital. Aufgrund seiner hochalpinen Schönheit und optimalen Bedingungen ist das Stubaital ein Dorado für Klettersteiggeher.

Beim Großteil der freien Keltterrouten im Bereich Kalkkögel und Pinnistal handelt es sich um sehr ernsthafte Routen mit schwierigen Absicherungsmöglichkeiten, in teils nicht zuverlässigem Fels. Diese Touren bleiben den sehr erfahrenen Alpinkletterern vorbehalten.

Der Sportkletterer finden in den versicherten Klettergärten des Stubaitales DAS besondere Erlebnis.

Einige bohrhakengesicherte Mehrseillängenrouten und eine Vielzahl an anspruchsvollen alpinen Kletterrouten findet man im Stubai.

Im Winter schätzen die Bergsportler besonders das Eisfallklettern. Die Eisfälle im Pinnis- und Unterbergtal zählen zu den bedeutendsten Eistouren Österreichs.
Anfänger probieren die Sportart am Eiskletterturm am Stubaier Gletscher, gerne auch bei einem Kurs, den die Stubaier Bergführer anbieten.

Im Winter kann man in der Kletterhalle in Fulpmes kraxeln.

Der Adventure Park in Fulpmes , der größte Hochseilgarten in Tirol, bietet 130 Übungen in 13 Parcours, wo Kinder ebenso viel Spaß haben wie Profisportler.

Alpinschulen & Bergführer

Alpinschulen
Berg- & Wanderführer

Hinweis für Kletterer

Die Klettersteige, Kletterrouten und Klettergärten des Stubaitals befinden sich in hochalpinem Gelände.
Es ist mit hochalpinen Gefahren zu rechnen. Die hier gezeigten Darstellungen der Kletterrouten und Klettersteige sind für eine Tourenplanung nicht ausreichend. Es ist jedenfalls erforderlich sich über Schwierigkeitsgrad der Tour, Anforderungen an den Kletterer sowie Routen- und Steigbeschaffenheit zu informieren bevor eine Klettertour angetreten wird.

Die Kletterrouten und Klettersteige werden teilweise von den Bergführern instand gehalten.
Diese übernehmen jedoch keine wie immer geartete Haftung für Unfälle auf den Klettersteigen und im alpinen Gelände. Bei widrigen Verhältnissen (Schnee, Sturm, Nebel etc.) werden die Klettersteige und –routen erheblich anspruchsvoller bzw. unbegehbar! Bei Gewitter droht Lebensgefahr.
Wir empfehlen eine persönliche Tourenberatung in den Bergführerbüros.

Sollten ihnen Beschädigungen an einem Klettersteig/Klettergarten auffallen, bitten wir um eine Meldung in den Bergführerbüros oder beim Tourismusverband. Danke!

Geschichten aus dem Stubaital - Stubai Blog

Unsere Stubaier Bucketlist: Mit Elan und Vorfreude ins Jahr 2021!
Unsere Stubaier Bucketlist: Mit Elan und Vorfreude ins Jahr 2021!
Hätten wir – die Blogautoren hier aus dem Stubai – am Silvesterabend 2019…
#bergsteigen #brauchtum #freeski #genuss #gipfelglück #klettern #mountainbiken #natur #naturschauplätze #rodeln #tradition #wandern
31.12.2020
Erstellt von David Wallner - Quelle: stubai.at/blog
Elfer Nordwand: Beeindruckende Tour mit Ausblick
Elfer Nordwand: Beeindruckende Tour mit Ausblick
„Drein im Stubaital, do steat die Elferwand, wo man einisiacht ins schiane…
#elferbahnen #klettern
23.09.2020
Erstellt von Felix Fedorcio - Quelle: stubai.at/blog
Beruhigungsmittel Stubaital
Beruhigungsmittel Stubaital
Wer einmal die frische und kühle Stubaier Bergluft geschnuppert hat, kommt so…
#bergsteigen #gipfelglück #klettern #skifahren #stubai #wandern
27.11.2019
Erstellt von Michael Gstrein - Quelle: stubai.at/blog
Im Stubai tut sich so einiges

Damit Sie von den Neuigkeiten des Tales erfahren, auch wenn Sie gerade nicht hier Urlaub machen, gibt es unseren Newsletter.