Am Stubaier Gletscher tummeln sich so einige Helden. Neben den Alltagshelden von der Gletscher Straße, den Kassen, der Piste, den Bahnen und Liften, des Snowpark Stubai Zoo, der Gastronomie und natürlich auch der Pistenrettung gibt es die, die nach sportlichem Erfolg streben. Bei den Prime Park Sessions im Snowpark Stubai Zoo trainiert die internationale Freeski- und Freestyle-Elite, allen voran eine junge Dame aus dem Stubaital, die das Zeug hat, nach den Sternen und Preisen zu greifen: Laura Wallner!

Wer Laura Wallner trifft, der spürt sofort, dass ihr Herz für das Stubaital und den Stubaier Gletscher schlägt. Die 20-jährige Neustifterin steht seit ihren frühen Kindertagen auf den Brettern, die für sie heute die Welt bedeuten.

Sie kennt die Pisten des Tales wir ihre Westentasche und in den letzten Jahre hat sie im Snowpark Stubai Zoo ihre Homebase gefunden. Hier bereitet sich Laura auf die großen Wettkämpfe vor. Der TVB Stubai Tirol unterstützt gemeinsam mit dem Stubaier Gletscher die heimische Hoffnungsträgerin auf ihrem Weg ganz nach oben und verfolgt die Weltcup-Platzierungen mit viel Freude.

Laura Wallner schaffte im Jahr 2015 den Sprung in das ÖSV Freeski Austria A-Kader, ein wichtiger Schritt in der Karriere der talentierten BWL-Studentin. Fit hält sich Laura nicht nur mit den Freeski-Trainingseinheiten am Stubaier Gletscher, speziell im Sommer lassen Fußball und Volleyball das Herz des WSV-Neustift-Skiclub-Mitglieds höher schlagen. Auch im AirParc gehört sie quasi schon zum Inventar.

Dieser Ausgleich ist wichtig, denn Laura hat sich große Ziele gesetzt. Zu den Olympischen Winterspielen nach Peking im Jahr 2022 soll es als Medaillenhoffnung gehen. Bis dahin bleibt ihr noch einiges an Zeit zu trainieren und auch dafür, wichtige Weltcup-Punkte zu sammeln.

Apropos Weltcup, darauf bereitet sich der Stubaier Gletscher aktuell mit Hochdruck vor. Von 20.-24. November 2018 findet die zweite Ausgabe des FIS Freeski World Cup Stubai in Snowpark Stubai Zoo statt. Ob der Gewinner von 2017, Øystein Bråten (NOR) seinen Titel verteidigen kann, wird sich beim Finale am 24.11. zeigen. Wer weiß, vielleicht mischt eine motivierte, junge Stubaierin dann die Freeski-Szene auf?! Einen Heimvorteil hätte Laura ja. Wir drücken ihr die Daumen!

Bildnachweis Titelbild und Bilderserie Nr. 4:
©Pally Learmond – Prime Park Sessions

back