Kalkkögeltrail K42

Das Wichtigste auf einen Blick

Routenlänge
42.1 km
Höhenmeter Bergauf
2686 hm
Höhenmeter Bergab
2686 hm
Höchster Punkt
2454 hm
Schwierigkeit
Schwierig
Kondition
5/6
Technik
5/6
Anfahrt mit Öffis:
Direkte Linienbusverbindung vom Hauptbahnhof Innsbruck (Linie: ST590) zu der Bushaltestelle Telfes Ort oder Stubay. 
 
Anfahrt mit Auto:
Von der Olympiastadt Innsbruck erreichen Sie das Stubaital über die Brennerautobahn (Europabrücke), Ausfahrt Schönberg - weiter bis nach Telfes.
 
Parken:
Beschränkte gebührenpflichtige Parkmöglichkeiten in Telfes, parken beim Stubay während der Rennveranstaltung.
Startpunkt:
Telfes Ortszentrum
Endpunkt:
Telfes Ortszentrum
Bodenbeschaffenheit:
großteils herrliche Schottertrails, teilweise technisch anspruchsvoll
Ausrüstung:
Trailrunning Schuhe
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Höhenprofil

Beschreibung

der Marathontrail auf den Spuren der Berglauf- und Trailrunningweltmeisterschaft 2023
Nach einer Startrunde durch Telfes geht es auf der original Schlickeralmlaufstrecke vorbei am Panoramasee zur Schlickeralm (V1). Weiter über den Naturlehrweg hinauf aufs Kreuzjoch. Während hier in den letzten Jahren das Ziel beim Schlickeralmlauf erreicht war, geht es auf herrlichen Trails über die Sennjochhütte und Starkenburgerhütte (V2), in einem weiten Bogen auf das Schlicker Schartl. Hier folgt ein überaus attraktiver Downhill bis zur Zirmachalm. Über einen Forstweg weitere 300 HM bergab zur V3 an der Schlickeralm. Dem Verlauf der WM Strecke folgend über den Gloatsteig hinauf zum Hals und weiter auf die Saile. Der herrliche Ausblick bis zum wilden Kaiser sollte genossen werden ehe es wieder sehr anspruchsvoll über Sailenieder hinunter zur V4 an der Pfarrachalm geht. In leichtem auf und ab läuft man in Richtung Osten zur Kreitheralm und wenig später wieder zurück auf Stubaier Terrain. Die letzten Kilometer wieder technisch anspruchsvoll zurück ins Ziel nach Telfes.