Blog
Stubai
Stubai
Home  »  Aktivitäten  »  Wandern  »  Hütten & Almen

Hütten und Almen

Menschen für die Berge in Tirol begeistern!

So wie die Gletscher und Berggipfel die Landschaft prägen, so gehören die Hütten und Almen wie selbstverständlich in dieses Bild. Die Wander- und Bergsteigertradition im Stubaital geht auf den Dorfpfarrer Franz Senn (1831-1884) zurück: Er machte sich um die Gründung des österreichischen Alpenvereins verdient und ist einer der Urväter des Fremdenverkehrs in Tirol. Von ihm stammt die Idee, Wege, Steige und Schutzhütten zu errichten, um die Menschen für die Berge zu begeistern. Eine bedeutende Schutzhütte im Stubaital trägt heute seinen Namen.
Ob beim Wander- oder Skiurlaub in Tirol – ein Aufenthalt auf einer Alm oder Hütte gehört einfach dazu. Viele von ihnen stellen ihre eigenen Produkte her und bieten diese auf den Speisekarten an. So sieht man nicht nur die Schönheit der umliegenden Bergwelt, sondern bekommt oft Natur pur auf dem Teller serviert. Bei einem Aktivurlaub in Tirol darf man sich eine gemütliche Einkehr bei den traditionellen Gastbetrieben nicht entgehen lassen. Um Ihren Aufstieg etwas zu erleichtern, bieten die meisten hochalpinen Hütten (speziell entlang des Stubaier Höhenweges) einen Rucksacktransport vom Tal oder einen Rucksacktransfer zur nächsten Hütte an. Bitte informieren sie sich vor Beginn Ihrer Tour bei der jeweiligen Hütte!

Die Nacht auf der Schutzhütte im Stubaital

Bergsteiger und Wanderer schwärmen von der Schönheit der Bergtouren in den Stubaier Alpen. Sie nächtigen im Tal oder am Berg – auch eine Kombination von Hotel und Hüttennächtigung wird angeboten. Eine Wanderung von Hütte zu Hütte wird so zum besonderen Erlebnis. Bergsteiger starten am Morgen direkt von der Schutzhütte zum frühen Gipfelsieg im Stubai. Stärken Sie sich für den weiteren Weg mit einer zünftigen Tiroler Jause.

Stubaier Genussbetriebe - wandern mit Genuss

Die  Stubaier Genussbetriebe sind mit dem Emblem "Stubaier Kostbarkeiten"  gekennzeichnet.
Diese Almen und Hütten verwenden Stubaier Rohstoffe für die Veredelung ihrer Speisen. Wenn Sie Wert auf regionale Produkte und Speisen legen, dann beachten Sie jene Gerichte, welche in der Speisekarte mit dem „Stubaier Kostbarkeiten“ Logo gekennzeichnet sind.
Beim Genusswandern im Stubaital erlebt man regionale Gaumenfreuden ganz bewusst!

Aktuelle Liste der geöffneten Hütten und Almen hier ⇒ Info & Service

Hütten

Die Nacht im Gebirge

In einem Tal mit 109 Dreitausendern liegt es auf der Hand, dass man nicht jeden Gipfel in einer Tagestour vom Tal aus erreichen kann. Daher machen Wanderer zwischen ihren Bergtouren in Tirol oft Station auf den Schutzhütten, die in der malerischen, alpinen Landschaft liegen. Auf dem Stubaier Höhenweg gelangen Urlauber beim Wandern von einer Hütte zur nächsten und entdecken so die Vielfalt der Gebirgslandschaft.

Finden Sie hier die Information, welche Hütten während Ihrer Ferienzeit geöffnet haben

zur Hüttenübersicht

Almwirtschaften

Wo der würzigste Käse herkommt...

… da macht jeder gerne eine Rast. Auch wenn der Weg hinauf auf eine Alm das eigentliche Ziel ist, so ist die Jause in den alpinen Gaststätten doch eine ganz besondere Belohnung. Nach der wohltuenden Anstrengung beim Wandern in Tirol gibt es nichts Herrlicheres als die Köstlichkeiten, die in den alpinen Jausenstationen angeboten werden. So schöpfen die Gäste beim Aktivurlaub in den Alpen wieder neue Kraft und genießen bei Kuhglockengeläut und Sonnenschein die unvergesslichen Eindrücke auf den Stubaier Almen.

zu den Almen
Suchen & Buchen