Blog
Stubai
Stubai
Stubai Super Skipass
ab € 493,00

02.12.2017 - 08.04.2018

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück
  • 6 Tage Stubaier Superskipass
  • 1 Eintritt für 4 Stunden in das Erlebnisbad StuBay
  • Eintritt in das Freizeitzentrum Neustift
  • Gratis Skibus im Stubaital
  • Gratis Skipass für Kinder unter 10 Jahren (in Begleitung eines Elternteils)
zum Angebot
  1. Home   »  
  2. Stubaital   »  
  3. Neustift

Stubais Hauptort

Durch die Nähe zum Stubaier Gletscher ist Neustift der bekannteste und der am meisten besuchte Ort des Tals. Etwa 4 km hinter Fulpmes beginnt das weit ausgedehnte Gemeindegebiet von Neustift, das im Unterberg- und auch im Oberbergtal bis tief in die Gletscherregionen reicht. Höchster Punkt ist mit 3.505 m das unmittelbar an der Staatsgrenze zu Italien gelegene Zuckerhütl im Hauptkamm der Stubaier Alpen.
Die Gemeinde ist flächenmäßig nach Sölden die zweitgrößte in Tirol und die drittgrößte Österreichs.
Die Ortsteile heißen Neustift-Dorf, Scheibe, Kampl, Neder, Milders, Schaller, Krößbach, Gasteig, Volderau, Falbeson, Ranalt, Mutterberg und Oberbergtal.

Mit der Natur im Einklang

Mittelpunkt der Gemeinde ist der von der mächtigen Dorfkirche beherrschte, traditionsreiche Ski- und Bergsteigerort Neustift. Er breitet sich auf dem Schuttkegel des Bachertales aus. Umfassend ist die Aussicht, die man am besten von den Anhöhen der linken Talseite aus genießt. Im Talgrund erblickt man die mächtige Pfaffengruppe, flankiert von der Mair- und der Brennerspitze. Im Süden erheben sich die auf einem hohen Urgesteinssockel aufgesetzten Kalktürme der Elfer- und Zwölferspitze, die den Neustiftern als mächtige Sonnenuhren dienen.

Talauswärts erblickt man unter anderem die schöngeformten Berge des Serleskammes. Weit schweift der Blick bis zum Hochnißl bei Schwaz im Unterinntal. Bei Neder mündet vom Süden her das romantische Pinnistal mit seinen herrlichen Almen. Am Pinnisjoch (2.369 m) liegt inmitten einer großartigen Gebirgslandschaft die bekannte Innsbrucker Hütte. Im Westen ragt mächtig der Habicht (3.277 m), einer der schönsten Berge des Landes, empor.

Die Gipfelwelt der Umgebung ist atemberaubend. Direkt im Ort bringen die 11er-Bahnen Wanderer, Kletterer, Biker und Paragleiter in herrliche Höhen.
Hier liegt auch der Ausgangspunkt des 120 km langen Stubaier Höhenwegs und des Franz-Senn-Wegs, der nach dem berühmten „Gletscherpfarrer“ Franz Senn benannt ist. Seine letzte Ruhestätte fand Franz Senn ebenfalls in Neustift, die am Friedhof besucht werden kann.

Das im hinteren Stubaital gelegene Neustift lockt seine Besucher durch eine Vielzahl an Naturlehrpfaden und Erlebniswanderwegen. Hier gelangt der Naturliebhaber mittels der Seilbahn in wunderschöne Gebiete und blumenreiche Regionen.

Am Fuße des Stubaier Gletschers

Seit Jahren ist Neustift ein bekannter und gern besuchter Wintersportort. Besonders geschätzt werden der Stubaier Gletscher, das größte Gletscherskigebiet Österreichs, sowie das Skigebiet am Elfer mit der 8-er Gondelbahn und seinen Schleppliften.

Neustift Spezial

100%ige Schneegarantie von Oktober bis Juni am Stubaier Gletscher, längste Naturrodelbahn Tirols am Elfer, höchst gelegenes Bergrestaurant Österreichs, die „Jochdohle“, am Stubaier Gletscher.

Suchen & Buchen