Telfes - Jochkreuz

Das Wichtigste auf einen Blick

Routenlänge
23.72 km
Gesamtzeit der Route
09:23 h
Höhenmeter Bergauf
1639 hm
Höhenmeter Bergab
1639 hm
Höchster Punkt
2380 hm
Schwierigkeit
Mittel
Anfahrt mit Öffis:
Ab Hauptbahnhof Innsbruck direkte Busverbindung nach Fulpmes im Stubaital oder mit der Stubaitalbahn.
Anfahrt mit Auto:
Von der Olympiastadt Innsbruck erreichen Sie das Stubaital über die Brennerautobahn (Europabrücke), Ausfahrt Schönberg - weiter nach Telfes.
Parken:
Bahnhof Telfes oder unterhalb
Startpunkt:
Telfes
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Höhenprofil

Beschreibung

Abwechslungsreiche Bergwanderung auf guten Wegen im vorderen Stubaital am Rand der Kalkkögel. Genießen Sie die herrlichen Fernblicke von den Gipfeln.
Der Weg beginnt in Telfes, wo man zunächst zur Pfarrkirche, dahinter links zum Friedhof und sofort wieder nach rechts Richtung Kapfers aufwärts geht. Im Ortsteil Kapfers folgt man den Wegweisern "Jochkreuz". Weiter oben erreicht man eine Forststraße, deren Kehren abgekürzt werden können. Von der obersten Wiese folgt man der Straße ein letztes Mal, wandert dann rechts auf den Bergrücken und über eine Steilstufe zur Waldgrenze. Rechts geht man an den Lawinenverbauungen vorbei und über einen letzten Kammaufschwung zum eingezäunten Jochkreuz. Aus der nahen Scharte führt der Steig rechts durch die mit Latschen bewachsene Nordseite des Nederjochs in die Senke der Sailenieder. Von hier wählt man die Route Richtung Raitiser Alm, sie führt durch steile, stellenweise felsige Gras- und Latschenhänge. Bei der Wetterkreuz-Weggabelung führt der Steig über den vorgelagerten Spitzmandels weiter Richtung Gipfel der Saile auch Nockspitze genannt. Am Gipfel genießt man den herrlichen Rundblick über das Inntal und Stubaital. Der Steig führt auf der anderen Gipfelseite bergab Richtung Halsl, wo man dem Weg Richtung Pfarrachalm folgt. Von hier gibt es mehrere Möglichkeiten zurück nach Telfes. Diese Tour folgt dem sehr schönen Pfarrachsteig.