Blog
Stubai
Stubai
Stubai Super Skipass
ab € 493,00

02.12.2017 - 08.04.2018

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück
  • 6 Tage Stubaier Superskipass
  • 1 Eintritt für 4 Stunden in das Erlebnisbad StuBay
  • Eintritt in das Freizeitzentrum Neustift
  • Gratis Skibus im Stubaital
  • Gratis Skipass für Kinder unter 10 Jahren (in Begleitung eines Elternteils)
zum Angebot
  1. Home   »  
  2. Aktivitäten   »  
  3. Wandern   »  
  4. Stubai Baumhausweg

Stubai Baumhausweg

Auf großer Schatzsuche zwischen Waldboden und Baumwipfeln

Das Tiroler Stubaital ist um eine weitere Attraktion und ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie reicher. Der neue Baumhausweg zwischen der Mittelstation der Schlick 2000 und dem Alpengasthof Vergör bietet sich bestens zum Wandern mit Kindern an. Der Weg ist leicht zu begehen, kinderwagentauglich und in etwa einer Stunde gut zu bewältigen. Unterwegs bieten sich zahlreiche Möglichkeiten zum Rasten und Spielen. Gleich drei Einkehrmöglichkeiten rahmen den Weg:  Die Fronebenalm, die Bruggeralm und die Jausenstation Vergör.

Um das Besondere des STUBAI Baumhausweges zu entdecken, lohnt sich der Blick nach oben. Denn auf dem Weg laden mehrere Baumhäuser zum Spielen, Klettern, Toben, Entdecken und Verweilen ein. Zwerg Bardin, der einst mit seinen Freunden in den Stubaier Alpen nach Edelmetallen schürfte, hat sich in diesem Waldstück zur Ruhe gesetzt. Als letzter Verbliebener seiner Art kümmert er sich um die Tiere und Pflanzen des Waldes. Am meisten aber freut sich Bardin über großen und kleinen Besuch. Dafür hat er extra jede Menge Rutschen, Seile, Kriechtunnel und vielfältige Spielmöglichkeiten vorgesehen.

Die Baumhäuser symbolisieren die einzelnen Bereiche der Zwergenwohnung: Für den Zwergenspielplatz, die Zwergenschatzkammer, die Zwergenküche, das Zwergenschlafzimmer und die Zwergenwerkstatt hat sich Bardin die schönsten und stattlichsten Bäume im Wald ausgesucht, um dort vorsichtig seine Stuben zu montieren. Die Baumaterialien hat er zum größten Teil direkt vor Ort gefunden und mit viel Liebe zum Detail zu einem großen, naturnahen und nachhaltigen Spiel- und Erlebnisweg zusammengefügt, der sich als schönes Familienausflugsziel in Tirol präsentiert.

Wer möchte kann sich auf die Suche nach Bardins Schatz begeben. Am Eingang des Baumhausweges liegen bei der Begrüßungstafel „Schatzkarten“ bereit. In jedem Baumhaus hat Bardin ein bestimmtes Symbol versteckt. Dieses muss gefunden und mit einer Zwickzange auf der Schatzkarte markiert werden. Am Ende der Wanderung können die Kinder ihre Karten in der Fronebenalm, der Bruggeralm, der Jausenstation Vergör und an der Talstation der Schlick 2000 gegen eine kleine Belohnung eintauschen. Ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie und eine spielerische Zeitreise in die Bergbauvergangenheit des Stubaitales!

Zwergenspielplatz

Hier laden Seilrutsche, Hängebrücke, Netzröhrentunnel u.v.m. zum Toben ein. Der Stammtisch der alten und weisen Zwerge...

Zwergenschatzkammer

Rutsche, Doppeltauschaukel und Hängebrücke bieten sich zum Spielen und Turnen an, Zwergentelefon und Zwergenschar...

Zwergenküche

Mit raffinierten Beförderungsmethoden lassen sich Gegenstände vom Waldboden aus in das Baumhaus bugsieren. Hier ist...

Zwergenschlafzimmer

Das Baumelhaus wiegt Zwerg Bardin wie eine große Schaukel sanft in den Schlaf. Nach dem Kletteraufstieg bietet sich im...

Zwergenwerkstatt

Wie jeder weiß, sind Zwerge geschickte Bastler, die ständig an neuen Ideen feilen. Hier ist die Kreativität der großen...

Frontansicht Baumhaus bei Schlick 2000 im Stubaital
Baumhausweg Schlick 2000 im Stubaital
Nahaufnahme Baumhausweg im Stubaital
Aufnahme Baumhausweg im Stubaital
Nahaufnahme Themenweg Baumhausweg im Stubaital
Baumhütte bei Themenweg Baumhausweg
Impression Themenweg Baumhausweg
Themenweg Baumhausweg im Stubaital
Kind auf Rutsche bei Baumhausweg im Stubaital
Kind beim Spielen bei Baumhausweg im Stubaital
Kind beim Spielen bei Baumhaus im Themenweg
Kinder sitzen bei Baumhaus im Stubaital
Innenansicht Baumhaus bei Schlick 2000 im Stubaital
Suchen & Buchen