Sonnenaufgangsyoga in der Schlick 2000

Outdoor | Sommer
28.06.2023
Erstellt von Nathalie Hosp - Quelle: stubai.at/blog

Die besten Tageszeiten für Yoga und Meditation sind die Übergangszeiten: der Sonnenaufgang, die Mittagszeit, der Sonnenuntergang und Mitternacht. Die Zeiten zwischen den Zeiten also.

Am frühen Morgen, wenn unsere Gedanken und Emotionen noch ruhig sind, übt es sich anders als später am Tag. Noch nicht hin und hergerissen von den vielen Sinneseindrücken, Begegnungen, Erledigungen des Tages entfaltet die Praxis eine meditative Kraft.

Meine Erfahrungen beim Sonnenaufgangsyoga in der Schlick 2000

Den Wecker klingelt um einiges früher als sonst, ich schäle mich aus dem kuscheligen Bett – alles was zu schaffen war, ist bereits geschafft!  Schon der Weg zur Schlick 2000 fühlt sich gut an. Die Straßen sind leer und die Autofahrt wird zum Vergnügen. In der Gondel mit zwei dicken Bündeln mit Yogamatten im Gepäck, beobachte ich den Sonnenaufgang über dem Patscherkofel. Am Kreuzjoch angekommen begrüßt mich ein riesiger Vollmond, der noch über den Berggipfeln hängt und den Himmel in ein wunderschönes Blau taucht. Ich bin überwältigt. Die Luft ist frisch, die Stimmung der Leute rundum vergnügt bis verschlafen.

Langsam trudeln die Teilnehmer.innen auf der Terrasse des Panorama Restaurant Kreuzjoch ein. Mit Surya Namaskar, dem Sonnengebet, begrüßen Newbees und geübte Yoginis die aufgehende Sonne. Der Klang der Alphörner untermalt die feierliche Atmosphäre, Paragleiter heben sich in die Lüfte und wir schüren unser inneres Feuer mit klassischen Yogaübungen und genießen die Bewegungsmöglichkeiten unseres Körpers, die Schönheit der Berge, das stärker werdende Licht, die kühle Morgenluft. Wir meditieren zum Abschluss und plaudern noch ein bisschen. Dann trifft jeder Freunde oder Familie zum gemeinsamen Frühstück, glücklich und ein bisschen stolz, so früh aus den Federn gehüpft zu sein!

Aufgeladen und entspannt breche ich in die Berge auf. Aus einer kleinen Runde wird eine ausgewachsene Bergtour(zumindest was meinen Erfahrungshorizont betrifft). Und als ich am Rückweg einigen Ausflüglern begegne, fühl ich mich wie ein ausgewachsener Bergfex – just for one time, versteht sich! Aber ich fühl richtig gut und ich nehme mir ganz fest vor, viel öfter in den Bergen unterwegs zu sein. Ich fahr ins Tal und genieße noch an einem Badesee die Sonne und den Nachhall dieser schönen Erfahrung am Berg.

Zwei Samstage in einem, denk ich mir und freue mich auf das nächste Sonnenaufgangsyoga!

Yoga auf der Sonnenterrasse

Auch in diesem Jahr biete ich wieder Sonnenaufgangsyoga am Panorama Restaurant Kreuzjoch an. Es gibt warmen Tee zur Begrüßung und ihr könnt die Yogamatten gerne vor Ort bei mir ausborgen, dann habt ihr kein Extragepäck, dass ihr irgendwo verstauen müsst. Ich empfehle euch von Herzen, das Buffet das dieses Jahr im Panorama Restaurant Kreuzjoch angeboten wird und freu mich schon sehr auf neue Begegnungen! Bitte meldet euch zur Yogaeinheit direkt bei mir an.

Eure Nathalie

Mehr Infos über mich unter yoganathalie.com

Alle Infos zu den Sonnenaufgangsfahrten – jeden Samstag im August – hier

Im Stubai tut sich so einiges

Damit Sie von den Neuigkeiten des Tales erfahren, auch wenn Sie gerade nicht hier Urlaub machen, gibt es unseren Newsletter.