Dr Klier mit Frau und Eisgratbahn

Jetzt steige ich also das letzte Mal ein:  Wie viele Male bin ich mit der Eisgratbahn in das Königreich des Schnees  und retour gefahren? Ich kann es nicht sagen, es scheinen mir unzählbar viele gewesen zu sein. Hunderte Male als ich damals Marketingleiterin der Stubaier Gletscherbahn war, zig private Fahrten mit meiner Familie und auch die letzten Jahre führten mich oft wieder beruflich zu dir. Ich muss sagen, wir hatten grandiose Zeiten!

Liebe Eisgratbahn!

Ich verabschiede mich von dir wie von einer lieben Freundin. Du bist die Grand Dame der Stubaier Gletscherbahn. 1972 erbaut, 1995 erneuert.  In diesem Jahr haben wir uns besser kennengelernt, denn die offizielle Feier anlässlich deines „Faceliftings“ war auch mein erster offizieller Einsatz hier am Stubaier Gletscher.  Das Rot deiner Kabinen stand dir immer gut. Meist hattest du ganz ruhige Zeiten doch du lerntest auch manches Mal im Sturm zu tanzen und dabei Linie zu halten.

 

Bis zu deinem letzten Betriebstag standest du 125.400 Stunden in Betrieb, ca. 61.000 Tonnen Güter hast du transportiert und 45,810.000 Personen befördert. Nun wirst du in den Ruhestand entlassen. Wohlverdient! Wo du in wohl verbringst? Für den Schrottplatz viel zu schade, haben deine treuesten Fahrgäste deine Kabinen gekauft. Sie gehen jetzt auf Reise, und entdecken sie die Welt – einige sogar bis nach Übersee. So zollt man dir gebührend Tribut.

Gondel der Eisgratbahn Familie Klier Abschied von der Eisgratbahn

Es muss gut getan haben zu sehen, wer aller zu deiner letzten Fahrt am 02.04.2016 erschienen ist. Alte Wegbegleiter, Zeitzeugen und auch dein wohl größter Fan, der Erbauer der Eisgratbahn und somit Grundsteinleger für die Erfolgsgeschichte Stubaier Gletscher, Seilbahnpionier Dr. Heinrich Klier, ließen es sich nicht nehmen, noch eine Runde mit dir zu fahren.

Es herrschte eine ganze besondere Stimmung. Gäste verabschiedeten sich, Mitarbeiter feierten dich mit einem Glas Sekt… Ich selbst hab mich für eine letzte Fahrt mit dir ganz allein entschieden… Viele Gedanken an eine unvergessliche Zeit.  Und dann die wirklich allerletzte Fahrt in deiner Geschichte: sie war dir und Dr. Heinrich Klier mit seiner Gattin Renate Klier vorbehalten.

eisgratbahn-reinhard-klier Familie Klier Passagiere der Eisgratbahn
Im Tal warteten schon zahlreiche Menschen auf euer Eintreffen. Man merkte etwas Wehmut aber vor allem Respekt. Respekt vor dem Lebenswerk von Dr. Heinrich Klier! Und dann drehte sich der Wind, der Blick richtet sich nach vorne. Denn die letzten 44 Jahre haben eines gebracht – ein solides Fundament für deine Nachfolgerin die 3S Eisgratbahn. Sie wird hoffentlich auch so ehrenwert in deine Fußstapfen treten wie es Mag. Reinhard Klier, der Vorstandsvorsitzenden der Stubaier Gletscherbahn, als Sohn von Dr. Heinrich Klier getan hat. Wir brechen alle auf in eine neue Ära des Stubaier Gletscher – mit Freude und ohne Melancholie. „Servus“ ZUB Eisgrat.

Liebe 3S Eisgratbahn, ich freu mich auf dich und wenn ich am 29.10.2016 endlich sagen darf „Grias Di“, auf gute Zeiten!

back