Wandern rund um die Kalkkögel

Langeweile ade - Ihr Wanderurlaub in der Schlick 2000


Das Wanderzentrum Schlick 2000 ist schon aufgrund seiner außergewöhnlichen Natur und der beeindruckenden Fernsicht - von den Stubaier- bis hin zu den Zillertaler Alpen - am Kreuzjoch und auf der Panoramaplattform "StubaiBlick" einen Besuch wert. Das in den letzten Jahren neu geschaffene durchgehende Erlebniswege-Netz von der Bergstation bis ins Tal setzen dem aber noch Kurzweiligkeit und Spaß für die ganze Familie oben drauf.

Bei einem sportlichen Tag rund um die faszinierende Gebirgskette der Kalkkögel - auch Nordtiroler Dolomiten genannt - darf ein Besuch auf der Aussichtsplattform "StubaiBlick" nicht fehlen, die dank der atemberaubenden Fernsicht ein wahrlich sagenhafter Ort ist. Genusswanderer nutzen die Möglichkeit, den ersten Anstieg mit der Gondelbahn zu bewältigt, um dann von der Mittelstation Froneben oder der Bergstation Kreuzjoch zu einer Bergwanderung aufzubrechen und die atemberaubende Bergwelt oder facettenreiche und spannende Erlebniswege für Klein & Groß zu entdecken.

Panoramaweg und Aussichtsplattform "StubaiBlick" - Schlick 2000

Fakten

Gehzeit
30 min
Aufstieg
25 m
Wegstrecke
1 km
Ausgangspunkt
2.136 m (Schlick Bergstation)
Höchster Punkt
2.160 m (Aussichtplattform)
Schwierigkeit
Leicht - Spaziergang

Auf dem kurzen, bestens für Familien und Senioren geeigneten Panoramaweg, welcher Sie vorbei an außergewöhnlichen Sitzgelegenheiten von der Bergstation Kreuzjoch bis zur Aussichtsplattform führt, erleben Sie einen atemberaubenden Weitblick über die Stubaier Bergwelt. Anschließend raubt Ihnen die Aussichtsplattform "StubaiBlick" mit einer sagenhaften Fernsicht den Atem. Lassen Sie Ihren Blick von den Stubaitaler, über die Innsbrucker- bis hin zu den Zillertaler Alpen schweifen und atmen Sie die klare Bergluft auf 2.160 Metern ein.

Wichtige Info

Charakter: kurzer, barrierefreier Schotterweg, bestens für Familien und Senioren geeignet!

Alpenpflanzenlehrpfad - Schlick 2000

Fakten

Gehzeit
1 h
Aufstieg
35 m
Wegstrecke
1,5 km
Ausgangspunkt
2.136 m (Schlick Bergstation)
Höchster Punkt
2.170 m (Kreuzjoch)
Schwierigkeit
Leicht bis mittel

Knapp über der Vegetationsgrenze findet man auf dem ca. 1,5 Kilometer langen Alpenpflanzenlehrpfad im Wanderzentrum Schlick 2000 eine besonders schöne Vielfalt an Pflanzentypen. Ausgehend von der Bergstation Kreuzjoch führt Sie der informative Rundwanderweg, auf einer Fläche von 1,5 ha, an bis zu 60 verschiedenen Alpenpflanzen vorbei. Lassen Sie sich von der Vielfalt der alpinen Blumenwelt mit steinigen Karen und daran angepasste Pionierpflanzen sowie bunten Blumenwiesen überzeugen.

Wichtige Info

Charakter: informativer Rundwanderweg, alle Pflanzen mit fachmännischer Beschreibung.

NEU: Abendweide - Schlick 2000

Fakten

Gehzeit
20-30 min
Aufstieg
43 m
Wegstrecke
1 km
Ausgangspunkt
1.600 m (Panoramasee)
Höchster Punkt
1.643 m (Schlickeralm)
Schwierigkeit
Leicht bis mittel

Das Leben auf der Alm geht einen regelten Weg – das spüren auch die Tiere. Den ganzen Tag über sind sie im Almgebiet unterwegs. Am späten Nachmittag, wenn die Sonne zu sinken beginnt, kommen Sie selbstständig zur Almhütte zurück. „Abendweide“ wird dieser Bereich genannt.

Entdecken Sie die Abendweide, lassen Sie die Seele baumeln und schärfen Sie ihre Sinne. Neben den abwechslungsreichen Erlebniswegen im Wanderzentrum Schlick 2000 sorgen die Ruhestationen an der Abendweide für Entspannung und machen Lust, Neues zu entdecken.

Wichtige Info

Charakter: leichter Wandweg, ideal für Kinder, Familien und Wanderer alle Art

Naturlehrweg - Schlick 2000

Fakten

Gehzeit
2 h
Aufstieg
0 m, nur Abstieg
Wegstrecke
4 km
Ausgangspunkt
2.136 m (Schlick Bergstation)
Höchster Punkt
2.136 m (Schlick Bergstation)
Schwierigkeit
Leicht

Der Naturlehrweg führt als familienfreundlicher, kinderwagentauglicher, mit Informationen bestückter Wanderweg mit geringer Steigung vom Kreuzjoch bis zur Schlicker Alm. Hier lernen Jung und Alt die Natur an den interaktiven Stationen kennen. Wer kann so weit springen wie ein Hase oder ein Reh? Wer kann die Vögel an ihrem Gezwitscher erkennen und auseinander halten? Viele andere Stationen laden zum Mitmachen ein und bringen den Besuchern die Natur auf spielerische Art näher.

Wichtige Info

Charakter: familienfreundlicher, leichter Wanderweg mit geringer Steigung

Scheibenweg - Schlick 2000

Fakten

Gehzeit
1 h
Aufstieg
0 m, nur Abstieg
Wegstrecke
1,5 km
Ausgangspunkt
1.600 m (Panoramasee)
Höchster Punkt
1.600 m (Panoramasee)
Schwierigkeit
Leicht - Spaziergang

Eine besondere Motivation nicht nur für Kinder und Jugendliche hält der Scheibenweg bereit. Ausgestattet mit einer Scheibe, dem Wegbegleiter aus Holz, können Wanderer mit ihr um die Wette rennen. Die Holzscheibe rollt entlang den Rinnen am Wegesrand und muss von den Besuchern an gefinkelten Stationen eingesetzt werden. Die Herausforderung dabei ist, dass die Scheibe nicht zu Boden fällt.

Wichtige Info

Charakter: familienfreundlicher und kinderwagentauglicher Weg

Stubai Baumhausweg - Schlick 2000

Fakten

Gehzeit
ca. 2 Stunden hin & retour
Aufstieg
ca. 100 Meter
Wegstrecke
5 Kilometer hin & retour
Ausgangspunkt
Mittelstation Froneben (1.350 m)
Höchster Punkt
Mittelstation Froneben (1.350 m)
Schwierigkeit
Leicht

Mehrere Baumhäuser laden am neuen Stubai Baumhausweg zum Entdecken, Spielen und Rasten ein. Mit Zwerg Bardin geht es entlang des Baumhausweges auf große Schatzsuche in dessen Zuhause. Dabei erwartet die großen und kleinen Besucher ein bunter Spielplatz zwischen Boden und Baumwipfeln zum Klettern, Toben und Experimentieren. Neben Rutsche, Doppeltauschaukel und Hängebrücke versprechen Seilbahn, Netzröhrentunnel und Baumelhaus sowie Astmikado uvm. jede Menge Spaß und Action.

Wichtige Info

Charakter: familienfreundlicher, leicht begehbarer und kinderwagentauglicher Weg