Die Strecken

Stubai Ultratrail K67

Der STUBAI ULTRATRAIL K67 ist die ultimative Herausforderung im Herzen der Alpen. Unter dem Motto "CITY2GLACIER" gilt es innerhalb eines Tages von der Olympiastadt Innsbruck inmitten Tirols bis auf 2.960 Meter Seehöhe auf den Stubaier Gletscher zu laufen - von der Stadt ins ewige Eis. Der STUBAI ULTRATRAIL - CITY2GLACIER steht für ein unvergleichliches Abenteuer. Auf einer Gesamtstrecke von über 67 Kilometern verbindet der Lauf urbanes Feeling mit körperlicher Höchstleistung in beeindruckender Naturlandschaft. 5.110 Höhenmeter im Aufstieg und 2.820 Höhenmeter im Abstieg müssen bewältigt werden. Gestartet wird beim Landestheater Vorplatz in Innsbruck und über abwechslungsreiche Trails geht es bis ans Ende des Gletschertals, wo der spektakuläre Schlussanstieg über Schnee und Eis auf die Bergstation Eisgrat (2.960 m) am Stubaier Gletscher auf die Läufer wartet.

Start K32 Stubai Ultratrail

Stubai K31

Der STUBAI K31 bietet den LäuferInnen die einmalige Möglichkeit innerhalb eines Tages von Neustift bis auf den Stubaier Gletscher auf 2.960 Meter Seehöhe zu laufen - vom Tal ins ewige Eis. Auf 31 Kilometern geht es zunächst entlang des Talbodens bis nach Volderau und von dort bergauf bis zur Bacherwandalm (1.620 m). Über wunderschöne Trails geht es weiter bis zur Falbesoner Nockalm (1.663 m) und in Richtung Bänkenalm (1.860 m). Kurz vor der Bänkenalm geht es wieder hinunter ins Tal, wo mit dem WildeWasserWeg bereits das nächste landschaftliche Highlight wartet. Am Ende der Strecke wartet auf die Teilnehmer der spektakuläre Schlussanstieg über Schnee und Eis auf die Bergstation Eisgrat (2.960 m) am Stubaier Gletscher.

Stubai K18

Der STUBAI K18 ist ein Trailrunning-Lauf der auf einer Gesamtstrecke von über 18 Kilometern und 1.796 Höhenmetern vor allem durch seine landschaftliche Schönheit beeindruckt. Der Start erfolgt in Klaus Äuele bei Falbeson und bereits nach kurzer Zeit wartet mit dem WildeWasserWeg bereits das erste Strecken-Highlight. Das Ziel auf der Bergstation Eisgrat (2.960 m) am Stubaier Gletscher erreicht man über den spektakulären Schlussanstieg über Schnee und Eis.

STUBAI K8

Der STUBAI K8 Trail ist ein reiner Berglauf. Die Strecke befindet sich entlang der letzten Etappe des STUBAI ULTRATRAIL. Der Start erfolgt bei der Talstation der Stubaier Gletscherbahnen bei Mutterberg und führt über steile Serpentinen, vorbei an der Dresdner Hütte über Stein, Schneefelder und Eis auf 2.960 Meter ins Ziel bei der Bergstation Eisgrat (2.960 m). In Summe müssen auf einer Gesamtlänge von 7,5 Kilometern, 1.210 harte Höhenmeter bewältigt werden.

Läufer beim laufen auf der Laufstrecke im Kartnall

Stubai K15 Sunnenseit'n Trail

Der STUBAI K15 Sunnenseit’n Trail findet 2024 erstmalig statt und führt in knackigen 15 Kilometern rund um das Dorfzentrum von Neustift. Gestartet wird in Neustift im Dorfzentrum, danach geht es über einfache Trails am Franz-Senn-Weg bis Milders. Dort quert man einmal den Talboden und wechselt auf die „Sunnenseite“ des Stubaitals. Ein kurzer steiler Trail führt bis Forchach (1.300 m) und weiter bis zu den Kartnallhöfen. Nach einem kurzen Downhill geht es rund 200 Höhenmeter hinauf bis zum Highlight des K15, der neuen 105 Meter langen Hängebrücke, die spektakuläre Ausblicke auf die Stubaier Bergwelt bietet. Bei Pfurtschell (1.295 m) beginnt der Abstieg bis zum Ortsteil Neder und von dort geht es über den Rain zurück nach Neustift. In Summe müssen auf dieser Strecke 15 Kilometer und 700 Höhenmeter im Auf- und Abstieg bewältigt werden.

Nützliches für den Stubai Ultratrail