hd trans porn
xfetish.club
site-rips.club
sexvr.us

Streckenabschnitt 2

VORDERES STUBAI – SCHLICK – STARKENBURGER HÜTTE

Vom Tor des Stubaitals hinein in die schroffe Bergwelt: Nun zeigt sich die ganze Pracht des Gletschertals. Mit Blick auf die mächtige Serles am Anfang des Stubaitals führt die Strecke des über den waldigen Stollensteig, entlang des Ruetzbachs bis Telfes. In dem für seinen Berglauf berühmten Ort, beginnt einer der herausforderndsten Anstiege des STUBAI ULTRATRAILS. Rund 14 Kilometer und 1.250 Höhenmeter müssen bewältigt werden. Auf abwechslungsreichem Untergrund führt die Strecke durch das Plövener Loch, zum Schlicker Boden, der im Schatten der schroffen Kalkkögel liegt, über das Sennjoch bis zur Starkenbur-ger Hütte (2.237 m). Bei schönem Wetter erwartet die Läufer ein unvergesslicher Sonnenauf-gang und bei guter Fernsicht ein einzigartiges Berg-Panorama, das vom Karwendelgebirge über die Zillertaler Alpen und die Berge des Gschnitztales bis hin zu den Gletschern rund ums Zuckerhütl, dem höchsten Berg im Stubai, reicht. Allzulange sollte man sich der Schönheit des Ausblicks jedoch nicht hingeben, fordert die folgende selektive Streckenführung doch wieder vollste Konzentration. Kurz nach dem riesigen „Bilderrahmen“ – einem beliebten Fotopoint – beginnt der erste lange Abstieg des STUBAI ULTRATRAILS über schmale, serpentinenarti-ge Trails bis zur Verpflegungsstation an der Starkenburger Hütte (2.237 m). Von dort setzt sich der Abwärtslauf auf einem Steig bis zum Forchachhof fort und runter bis in den Neustif-ter Ortsteil Milders.

Telfes
Schlick 2000
Gletschblick
Starkenburger Hütte