Etappe 4: Sulzenau Hütte – Dresdner Hütte

Das Wichtigste auf einen Blick

Routenlänge
5 km
Gesamtzeit der Route
03:00 h
Höhenmeter Bergauf
525 hm
Höhenmeter Bergab
418 hm
Höchster Punkt
2675 hm
Schwierigkeit
Schwer
Anfahrt mit Öffis:
Ab Hauptbahnhof Innsbruck direkte Busverbindung nach Neustift im Stubaital. Haltestelle Sulzenau
Anfahrt mit Auto:
Von der Olympiastadt Innsbruck erreichen Sie das Stubaital in ca. 20 Minuten über die Brennerautobahn (Europabrücke), Ausfahrt Schönberg - weiter bis nach Neustift. Von dort weiter in Richtung Stubaier Gletscher, der Hüttenparkplatz ist ausgeschildert.
Parken:
Kostenloser Parkplatz an der Haltestelle Sulzenau Hütte.
Startpunkt:
Sulzenau Hütte
Endpunkt:
Dresdner Hütte
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Höhenprofil

Beschreibung

SULZENAU HÜTTE – DRESDNER HÜTTE
Höhenmeter:      ⬆525 Hm  ⬇418 Hm
Dauer: 3 Stunden
Länge: 5 km
Tiefster Punkt: 2.190 m
Höchster Punkt: 2.675 m

Das Wilde Stubaier Wasser und dessen Ursprung am Sulzenauferner stehen im Mittelpunkt dieser Etappe der Rundwanderung. Folgen Sie zunächst dem rauschenden Bach immer in südlicher Richtung, bis dieser auf ca. 2.400m Seehöhe im Gletschertor des Sulzenauferners verschwindet. Wandern Sie nun nach Westen die steile Moräne empor und den letzten Hang zum Peiljoch.  Der Ausblick auf das Zuckerhütl, dem höchsten Gipfel der Stubaier Alpen, und dem spektakulären Sulzenauferner laden hier zum Verweilen ein.

Vom Peiljoch geht es zunächst flach, später steil (Drahtseilversicherung) hinab zur Dresdnerhütte. Für geübte Wanderer und bei trockenem Wetter bietet sich die Gipfeltour über den großen Trögler, der edelsten Aussichtsloge am Stubaier Hauptkamm, an. Gehzeit je nach Variante 3-4 Stunden.
 
zur Etappe 5