Stubaier Höhenweg
Stubai
Stubaier Höhenweg - 8000 Höhenmeter in 8 Tagen
ab € 475,-

01.06.2017 -30.09.2017

  • Übernachtungen in Mehrbettzimmern auf den Hütten
  • Frühstück und Abendessen
  • Stubaier Wanderkarte
Jetzt Anfragen
  1. Home   »  
  2. Der Höhenweg   »  
  3. Der Abstieg

Der Abstieg ins Tal

Der Abschluss vom Höhenwandern

Nach 8 Tagen im hochalpinen Gelände, findet das Höhenwandern ein Ende.
Bei vielen Wanderern geht das mit gemischten Gefühlen einher – der Stolz, die Tour geschafft zu haben, die Freude über die schöne Erfahrung und die Erleichterung die Berge gesund wieder verlassen zu können.  Wie auch beim Aufstieg finden sich zwei Varianten zum Abstieg.

Abstieg von der Innsbrucker Hütte

Durch das Pinnistal nach Neder
In ca. 1 Stunde gelangen Sie von der Innsbrucker Hütte zur Karalm. Von hier  können Sie entweder mit dem Taxi zurück ins Tal fahren oder zu Fuß durch das Pinnistal nach Neder (ca. 2 Stunden) gehen.

Über die Bergstation Elferlifte nach Neustift
In ca. 1 Stunde gelangen Sie von der Innsbrucker Hütte zur Karalm. Von hier aus geht es ca. 20 min zur Pinnisalm und weiter leicht ansteigend in 1 Stunde zur Bergstation Elferlifte. Von hier aus mit der Gondelbahn zurück nach Neustift.

Abstieg von der Starkenburger Hütte

Mit der Gondel zurück nach Fulpmes
Von der Starkenburger Hütte folgen Sie der Beschilderung zur Bergstation der Schlick 2000, Kreuzjoch (ca. 1,5 Stunden). Mit der Gondelbahn geht es anschließend direkt nach Fulpmes.

Abstieg nach Neustift, Neder oder Fulpmes
Folgen Sie den Beschilderungen 1200 Höhenmeter hinab nach Neustift, Neder oder Fulpmes. Für alle Abstiegsmöglichkeiten benötigen Sie 2,5 Stunden.

Suchen & Buchen