Naturschauplatz Gratzengrübl

Der Naturschauplatz Gratzengrübl bietet eine beeindruckende Aussicht auf das Massiv der Kirchdachspitze und die Elfertürme. Die Gegensätzlichkeit der mild geformten Bergwiese, umgeben von den schroffen Gesteinsschichten und den ins Gras eingebetteten Felsbrocken, erzeugt eine unnachahmliche Stimmung. Auf 2.000m Seehöhe tummeln sich, am Verlauf des "Steinzeitweges", nicht nur Wanderer sondern auch Murmeltiere.

Die organische Bank aus Lärchenholz lädt zum verweilen ein, wer mehr über die Geologie des  Elfer erfahren möchte kann durch zwei 3D-Guckies einen Blick in das Innere der Kalksteine werfen.

Naturschauplätze sind Orte, die bei den Stubaiern schon seit jeher für ihre besondere Magie und Energie bekannt sind. Bereits 4 weitere Naturschauplätze erwarten Natur- und Wanderliebhaber im Stubaital. Insgesamt sollen es 25 werden, ein weiterer davon "der Kalkstein" am Elfer.

Impressionen vom Gratzngrübl

Naturschauplatz Gratzengrüberl am Elfer im Stubai.
Tourismusverband Stubai Tirol/Andre Schoenherr
Naturschauplatz Gratzengrüberl am Elfer im Stubai.
Tourismusverband Stubai Tirol/Andre Schoenherr
Naturschauplatz Gratzengrüberl am Elfer im Stubai.
Tourismusverband Stubai Tirol/Andre Schoenherr
Wandern am Elfer - Naturschauplatz Stubai
Tourismusverband Stubai Tirol/Andre Schoenherr
Wandern zum Naturschauplatz am Elfer im Stubaital.
Tourismusverband Stubai Tirol/Andre Schoenherr
Wandern zum Naturschauplatz Gratzengrübl im Stubai
Wanderung zum Naturschauplatz am Elfer im Stubaital.
Tourismusverband Stubai Tirol/Andre Schoenherr
Wandern im Stubaital - Naturschauplatz Gratzengrübl am Elfer
Tourismusverband Stubai Tirol/Andre Schoenherr