Elferlifte
Stubai
Home  »  Skigebiete  »  Elferbahnen  »  Aktivitäten  »  Winterwandern

Winterwandern im Stubai

Es muss nicht immer die Piste sein. Direkt und intensiv erleben Urlauber die beschauliche Seite des Tiroler Winters beim Winterwandern durch die verschneiten Wälder. Mit der Gondelbahn der Elferlifte gelangen Aktivurlauber schnell zum Startpunkt ihrer Tour und können das winterliche Wandergebiet der Elferlifte durchforsten. Dabei haben die Ausflügler genügend Zeit, die Landschaft zu bestaunen und auf sich wirken zu lassen. Spuren von Wildtieren verraten viel über die intakte Natur des Stubaitales. Das Knirschen des Schnees unter den eigenen Schritten sowie die kristallklare, kalte Luft lassen einen den Winter mit allen Sinnen spüren. Auf den geräumten Wanderwegen oder bei einer Wanderung mit Schneeschuhen entdecken Urlauber und Einheimische die malerische Winterlandschaft auf eine entschleunigte und sanfte Weise.

In knapp 40 Minuten gelangen die Aktivurlauber von der Bergstation auf die Elferhütte. Von hier aus genießen die Winterwanderer nicht nur die tolle Aussicht bis auf Innsbruck und in das gesamte Stubaital, sondern auch die schmackhaften Köstlichkeiten der Küche der Elferhütte. Weitere Routen führen durch das idyllische Pinnistal. Auch hier stehen urige Almen bereit, bei denen sich die Einkehr auf jeden Fall lohnt.  

Mann und Frau beim Winterwandern im Stubaital

HEUER NEU: Winterwanderung Falsisse

Direkt neben der Sonnenuhr beginnt der Winterwanderweg und führt Sie hinauf zum Sonnenplateau „Falsisse“ am Fuße der Skipiste. Dort können Sie sich auf Bänken niederlassen, die Ruhe und die großartige Aussicht auf das Kirchdachmassiv genießen. Diese kleine Wanderung ist auch für Kinder sowie ältere Menschen gut geeignet und hin und retour zirka 40 Minuten zu schaffen.

Rodeln und Skifahren ist auf diesem Wanderweg nicht gestattet.

Suchen & Buchen