Sichere Gastfreundschaft

Maßnahmen für einen sicheren Urlaub im Stubaital

Schutz und Gesundheit der Gäste und Mitarbeiter/innen haben bei unseren Gastgebern oberste Priorität. Mit folgenden Empfehlungen, Maßnahmen und Leitlinien möchten wir unseren Beitrag für sichere Gastfreundschaft im Stubaital leisten.

  • Hygienekonzepte bei allen Unterkünften und in der Gastronomie
  • Flexible Stornobedingungen
  • Testmöglichkeiten vor Ort
  • Beste Gesundheitsversorgung durch niedergelassene Ärzte

Einreise-Informationen - Mit Sicherheit den Urlaub planen

Eine digitale Anmeldung für eine Einreise nach Österreich ist für alle notwendig. 

Für die Einreise nach Österreich gilt (ab 20.12.2021) die 2G+-Regel: 2 x geimpft/genesen + 3. Impfung oder PCR-Test (wenn bei der Einreise nicht vorhanden, ist es möglich den PCR-Test vor Ort (Apotheke oder Gurgeltest) nachzuholen, das Ergebnis kann jedoch bis über 24h dauern, Personen ohne PCR-Test oder Booster-Impfung müssen bis zur Vorlage eines negativen PCR-Testergebnis eine Heimquarantäne einhalten.)
Die BOOSTER-Impfung befreit vom PCR-Test!

Ausnahmen gelten für Kinder unter 12 Jahren, sie benötigen keinen 2-G-Nachweis und keinen PCR-Test. Ausnahmen gelten auch für Kinder im schulpflichtigen Alter, sie können mit einem negativen PCR-Test einreisen. Gültig ist auch ein Nachweis aus dem sogenannten „Ninja-Pass“ bzw. „Holiday-Ninja-Pass“, Details findet Ihr hier im Abschnitt „Regelungen für Kinder“.

Infoseite des Österreichischen Bundesministeriums Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz 

Es gilt die 2-G-Regel
Es muss ein Nachweis zur Impfung oder Genesung erbracht werden (Grüner Pass)

Unter die 2-G-Regel fallen alle Personen ab 12 Jahren. Ausgenommen sind Kinder bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr

Geimpft - Genesen ⇒ GG

In folgenden Bereichen gilt die 2-G-Regel:

  • Gastronomie 
  • Körpernahe Dienstleistungen
  • Hotellerie und Beherbergung
  • Freizeiteinrichtungen (z.B. Tanzschulen, Tierparks)
  • Kulturbetriebe
  • Nicht öffentliche Sportstätten
  • Veranstaltungen (ab einer Teilnehmer:innenanzahl von mehr als 25 Personen)
  • Fach- und Publikumsmessen, Kongresse
  • Reisebusse und Ausflugsschiffe
  • Seilbahnen 

Für Personen ohne gültigen 2-G-Nachweis bleiben die ganztägige Ausgangsbeschränkungen bestehen
Ausnahmen der 2-G-Pflicht bilden Betriebsstätten der Grundversorgung. Aber auch hier müssen alle Kundinnen und Kunden eine FFP2-Maske tragen z.B.:

  • öffentliche Apotheken
  • Lebensmittelhandel und bäuerliche Direktvermarkter
  • Drogerien und Drogeriemärkte
  • Banken
  • Tankstellen

  • Kinder unter zwölf Jahren sind von der Pflicht zur Vorlage eines Eintrittsnachweises ausgenommen. 
  • Für nicht vollständig geimpfte und nicht genesene Gästekinder und -jugendliche im schulpflichtigen Alter (das sind alle schulpflichtigen Kinder und Jugendlichen von 12 bis 15 Jahren, die nach dem 31. August 2006 geboren sind) gibt es die Möglichkeit, sich mit regelmäßigen Tests dem 2-G-Status gleichzustellen. Mit zwei PCR- und einem Antigen-Test pro Woche können alle Einrichtungen genutzt werden, für die ein 2-G-Nachweis erforderlich ist (Unterkunft, Restaurant, Bergbahnen usw.). PCR-Tests gelten 72 Stunden, Antigen-Tests 48 Stunden. Es muss durchgängig ein gültiges negatives Testergebnis vorliegen. Dabei kann sich das Gästekind des sogenannten „Holiday Ninja Passes“ bedienen (Info Bundesministerium). Hier findet ihr alle Details zu den dafür notwendigen Tests.
    Wir empfehlen, schon vor der Anreise ein negatives PCR-Testergebnis einzutragen, da dies beim Check-in in der Unterkunft benötigt wird (und nicht vollständig geimpfte sowie nicht genesene Kinder und Jugendliche schon bei der Einreise ein negatives PCR-Testergebnis benötigen). Für Gästekinder, die schon im Stubaital sind, steht das System von „Tirol gurgelt“ zur Verfügung (Genaue Informationen und Registrierung auf https://www.tirol.gv.at/gesundheit-vorsorge/infekt/coronavirus-covid-19-informationen/tirol-testet/tirol-gurgelt/)

Corona-Tests jeglicher Art (sowohl PCR- als auch Antigen-Tests) sind nicht mehr als Eintrittsnachweise zulässig.


In den Stubaier Apotheken werden PCR Tests für Gäste angeboten:

Apotheke Neustift: Montag – Freitag von 08.00-9.00 und 17.30-18.30 Uhr / Samstag von 08.30-09.30 Uhr
Nur mit (frühzeitiger) Anmeldung– diese können Sie persönlich in der Apotheke, telefonisch (Tel. +43 5226 3100)  oder online unter www.oesterreich-testet.at vornehmen (Österreichische Versicherungsnummer erforderlich).

Apotheke Fulpmes: Montag – Freitag von 08.00-11.30 Uhr und 15.30-18.00 Uhr / Samstag von 08.30-10.30 Uhr
Nur mit Anmeldung– diese können Sie persönlich in der Apotheke, telefonisch (Tel. +43 5225 62070) oder online unter www.oesterreich-testet.at vornehmen (Österreichische Versicherungsnummer erforderlich).

Apotheke Mieders: Montag – Freitag, 08.00-12.30 Uhr und 15.00-18.30 Uhr / Samstag von 08.00-12.00 Uhr
Nur mit Anmeldung– diese können Sie persönlich in der Apotheke, telefonisch (Tel. +43 5225 63030) oder online unter www.oesterreich-testet.at vornehmen (Österreichische Versicherungsnummer erforderlich).

Die Testauswertungen können bei allen Apotheken 24 bis 27 Stunden dauern!!!


„Tirol gurgelt“  https://www.tirol.gv.at/gesundheit-vorsorge/infekt/coronavirus-covid-19-informationen/tirol-testet/tirol-gurgelt/)  

PCR-Gurgeltests sind in folgenden Stubaier Supermärkten erhältlich und können dort wieder abgegeben werden:

Neustift im Stubaital   SPAR | Franz-Senn-Straße 93  SPAR | Stubaitalstraße 9 (ab 26. Dezember: Sonntag von 15.30 bis 18 Uhr geöffnet) Baguette | Stubaitalstraße 78
 Fulpmes Baguette | Mühlwiese 6 SPAR | Waldrasterstraße 2a (ab 26. Dezember: Sonntag von 16 bis 18 Uhr geöffnet)
Telfes im Stubai SPAR | Franz-de-Paula-Penz Weg 24
Mieders SPAR | Dorfstraße 30
Schönberg SPAR | Dorfstraße 15

Es besteht eine FFP2 Maskenpflicht in den allgemein zugänglichen Indoorbereichen der Gastronomie und Beherbergung

  • Ein 2-G-Nachweis ist erforderlich

 Maskenpflicht (FFP2): Bitte unbedingt Hinweis vor Ort beachten!!!

  • Handel
  • in öffentlichen Verkehrsmitteln
  • in Seil- und Zahnradbahnen (Achtung! 2-G-Regel für Gastronomie/Hütten/Almen/Pisten u.a.)
  • in Kundenbereichen von „lebensnotwendigen“ Betriebsstätten (Lebensmitteleinzelhandel, Apotheken, Banken und Post)
  • Taxis
  • Medizinische Einrichtungen
  • Behörden
  • bei körpernahen Dienstleistungen
  • Überall dort, wo der empfohlene Mindestabstand von zwei Metern zu haushaltsfremden Personen nicht eingehalten werden kann 

Gastronomiebetriebe sind geöffnet:

  • Zutritt ist nur mit gültigem 2-G-Nachweis gestattet = 2-G-Regel
  • Sperrstunde 23 Uhr
  • Registrierungspflicht (Kontaktdatenerhebung)
  • Es besteht FFP2-Maskenpflicht in den allgemein zugänglichen Indoorbereichen der Gastronomie, außer am Sitzplatz
  • Veranstaltungen in Gastronomiebetrieben bis 25 Personen gestattet.

  • Generelles Verbot von Nachtgastronomie inkl. Apres-Ski
  • Generelles Verbot von Stehgastronomie
  • Generelles Verbot von Barbetrieb
  • Die Abholung von Speisen und Getränken ist auch für ungeimpfte Personen möglich. Hierbei gilt eine FFP2-Maskenpflicht

Outdoor:

  • Zutritt ist nur mit gültigem 2-G-Nachweis gestattet
  • Es gilt eine FFP2-Maskenpflicht, außer am Sitzplatz
  • Betreiber haben Kontaktdaten zu erheben
  • Veranstaltungen bis 300 Personen gestattet

Reiner Verkaufsmarkt (lediglich Verkauf von Waren, Speisen, Getränken – keine Konsumation, z.B. Bauernmarkt):

  • Zutritt ist nur mit gültigem 2-G-Nachweis gestattet
  • Es gilt eine FFP2-Maskenpflicht

Weihnachtsmärkte etc.:

  • Zutritt ist nur mit gültigem 2-G-Nachweis gestattet.
  • Es gilt eine FFP2-Maskenpflicht.
  • Kontaktdatenerhebung

Beherbergungsbetriebe haben unter folgenden Voraussetzungen geöffnet:

  • Für die Einreise nach Österreich gilt (ab 20.12.2021) die 2G+-Regel
  • In Beherbergungsbetrieben ist die 2-G-Regel gültig: Es muss ein Nachweis zur Impfung oder Genesung erbracht werden (Grüner Pass)
  • Es besteht FFP2-Maskenpflicht in den allgemein zugänglichen Indoorbereichen der Beherbergung
  • Unter die 2-G-Regel fallen alle Personen ab 12 Jahren. Ausgenommen sind Kinder bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr
  • Für Kinder unter 12 Jahren ist kein Test erforderlich 
  • Gästeregistrierungspflicht

Skigebiete und Bergbahnen sind geöffnet.

  • Zutritt ist nur mit gültigem 2-G-Nachweis gestattet (die Seilbahnen sind verpflichtet, bei allen Gästen ab dem vollendeten 12. Lebensjahr einen gültigen 2-G-Nachweis (geimpft oder genesen) zu kontrollieren)
  • Unter die 2-G-Regel fallen alle Personen ab 12 Jahren. Ausgenommen sind Kinder bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr. Für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren (schulpflichtiges Alter) gilt: Der Ninja-Pass (für Schulkinder in Österreich) wird dem 2-G-Nachweis gleichgestellt und gilt daher auch als Zutrittsnachweis fürs Seilbahnen
  • SKIPASS online freischalten

Auch Indoor-Sportstätten sind geöffnet: 

  • Zutritt ist nur mit gültigem 2-G-Nachweis gestattet
  • Es gilt eine FFP2-Maskenpflicht in allen zugänglichen Bereichen. Während dem Sport muss keine Maske getragen und auch kein Mindestabstand gehalten werden
  • Betreiber haben Kontaktdaten zu erheben
  • Bei Trainings, Wettkämpfen und Meisterschaftsspielen gelten zusätzlich die Regelungen für Zusammenkünfte
  • Bitte beachten Sie die jeweiligen Aushänge vor Ort

Alle Dienstleistungen können angeboten werden, sowie Geschäfte geöffnet haben. Verpflichtend ist das Tragen einer FFP2-Maske.

Für körpernahe Dienstleistungen gilt die 2-G-Regel. Es muss ein Nachweis zur Impfung oder Genesung erbracht werden (Grüner Pass).

Die Kontaktdatenerhebung betrifft Betreiber von Betriebsstätten

  • der Gastronomie (inkl. Gastgärten)
  • der Beherbergungsbetriebe
  • der Sportstätten
  • der Freizeiteinrichtungen sowie
  • Verantwortliche von Zusammenkünften

Es sind die Daten von sämtlichen Personen zu erheben, die sich voraussichtlich länger als 15 Minuten am betreffenden Ort aufhalten:

  • Vor- und Familiennamen und 
  • die Telefonnummer und 
  • die E-Mail-Adresse (wenn vorhanden) 

Wann haben unsere Bahnen geöffnet?

Aktuelle Informationen finden Sie auf den jeweiligen Websites:

Nur Skipässe, die mit einem gültigen 2-G Nachweis verknüpft sind, öffnen die Drehkreuze.
Die Freischaltung erfolgt an den Kassen vor Ort. Voraussetzung ist die Mitführung des gültigen 2G-Nachweises. 

Mit SICHERHEIT in den Stubaier Bergbahnen

Unsere Bergbahnen haben sorgfältig alle Vorkehrungen getroffen, um Sie gesund auf den Berg zu transportieren. Bitte beachten Sie, dass in Gondelbahnen und abdeckbaren Sesselbahnen sowie in geschlossenen Zutrittsbereichen, Anstehbereichen sowie Ein- und Ausstiegsbereich ein Mund-Nasen-Schutz erforderlich ist.

Schutzmaßnahmen Stubaier Gletscher  Schutzmaßnahmen Schlick 2000  Schutzmaßnahmen Serlesbahnen  Schutzmaßnahmen Elferbahnen

Nur Skipässe, die mit einem gültigen 2-G Nachweis verknüpft sind, öffnen die Drehkreuze.
Die Freischaltung erfolgt an den Kassen vor Ort. Voraussetzung ist die Mitführung des gültigen 2G-Nachweises. 

MIT SICHERHEIT DEN AUFENTHALT GENIESSEN

Unsere Beherbergungsbetriebe haben ihre Mitarbeiter/innen besonders gut geschult und ihre Hygienestandards und Zusatzangebote optimiert. Alle Details zu den in Österreich geltenden Bestimmungen finden Sie hier

MIT SICHERHEIT GENUSSREICH SPEISEN

Alle Details zu den in Österreich geltenden Bestimmungen finden Sie hier.

Einheitliche und digitale Lösung für die Kontaktnachverfolgung (Gästeregistrierung) im Stubaital:

Ärzte in der Region

Dr. Hannes Gleirscher, Stubaitalstraße 104, 6167 Neustift, 05226 2737

Dr. Robert Lugmayr, Scheibe 39, 6167 Neustift, 05226 2214

Dr. Jonel Turkonje, Dorf 32, 6167 Neustift i. St., 05226 30053

Dr. Cornelia Danzl, Riehlstraße 32, 6166 Fulpmes, 05225 62257

Dr. Alexandra Seewald, Riehlstraße 32, 6166 Fulpmes, 05225 62257

Dr. Cäcilia Smekal-Schindelwig, Riehlstraße 3, 6166 Fulpmes, 05225 64363

Dr. Matthias Somavilla, Riehlstraße 32, 6166 Fulpmes, 05225 62257

Dr. Marc-Andre Leitgeb, Lange Gasse 24, 6165 Telfes i.St., 05225 6382311

Dr. Benedikt Nagiller, Dorfstraße 6, 6142 Mieders, 05225 62939

Regeln, die wir alle immer beachten sollten:

  • Hände mehrmals täglich waschen
  • Niesen oder husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch
  • Auf Händeschütteln bei der Begrüßung verzichten

In folgenden Bereichen muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden:

  • in öffentlichen Verkehrsmitteln und Taxis 
  • im Handel 
  • in Seil- und Zahnradbahnen
  • in Apotheken, Pflegeheimen, Krankenanstalten und Kuranstalten
  • mehr Informationen

Österreichweit gilt die 2-G-Regel!

WIR FREUEN UNS AUF EIN WIEDERSEHEN

WIR FREUEN UNS AUF EIN WIEDERSEHEN

Buchen Sie Ihren Urlaub und freuen Sie sich bereits jetzt auf ein unvergessliches Erlebnis im Stubaital. Unsere Vermieter stehen bei Fragen zur aktuellen Situation und flexiblen Buchung gerne zur Verfügung.

jetzt entdecken

Geöffnete Restaurants, Hütten & Almen sowie Freizeiteinrichtungen, Wochenprogramm und Fahrpläne

×

Suchen & Buchen