Sichere Gastfreundschaft

Maßnahmen für einen sicheren Urlaub im Stubaital

Schutz und Gesundheit der Gäste und Mitarbeiter/innen haben bei unseren Gastgebern oberste Priorität. Mit folgenden Empfehlungen, Maßnahmen und Leitlinien möchten wir unseren Beitrag für sichere Gastfreundschaft im Stubaital leisten.

  • Hygienekonzepte bei allen Unterkünften und in der Gastronomie
  • Flexible Stornobedingungen
  • Testmöglichkeiten vor Ort
  • Beste Gesundheitsversorgung durch niedergelassene Ärzte

Einreise-Informationen - Mit Sicherheit den Urlaub planen

Eine digitale Anmeldung für eine Einreise nach Österreich ist nur aus Risikogebieten (Anlage B2) notwendig. 

Aktuelle Regeln im Detail

Geimpft - Genesen - Getestet ⇒ GGG

In folgenden Bereichen gilt die 3-G-Regel:

  • Gastronomie (Ausnahme Nachtgastronomie!)
  • Körpernahe Dienstleistungen
  • Hotellerie und Beherbergung
  • Freizeiteinrichtungen (z.B. Tanzschulen, Tierparks)
  • Kulturbetriebe (mit Ausnahme von Museen, Bibliotheken, Büchereien und Archiven → Maskenpflicht)
  • Nicht öffentliche Sportstätten
  • Zusammenkünfte (ab einer Teilnehmer:innenanzahl von mehr als 100 Personen)
  • Fach- und Publikumsmessen, Kongresse
  • Reisebusse und Ausflugsschiffe

Folgende Testmöglichkeiten gibt es in der Region:

  • Einige größere Unterkünfte bieten ihren Gästen Antigen-Selbsttests unter Aufsicht an (Gültigkeit 24 Stunden) - erkundigen Sie sich hierzu bei Ihrem Vermieter
  • Vom Tourismusverband Stubai Tirol wird Gästen täglich von 17:00 bis 18:00 Uhr eine kostenlose Testmöglichkeit im Informationsbüro Neustift, Dorf 3, 6167 Neustift zur Verfügung gestellt (kostenloser Covid-19-Antigentest - Gültigkeit von 24 Stunden). Bitte den Meldeschein (erhalten Sie vom Vermieter), sowie folgendes Formular ausgefüllt mitbringen.

Keine Maskenpflicht in der Gastronomie für Gäste UND Mitarbeiter.
Wo die 3G-Regel gültig ist, entfällt die Maskenpflicht bis auf wenige Ausnahmen:

  • Für Gäste fällt die Maskenpflicht auch in Innenräumen. Ein 3G-Nachweis ist erforderlich
  • keine MNS-Maskenpflicht mehr für Mitarbeiter soweit 3-G-Nachweis vorgewiesen werden kann (im nicht „lebensnotwendigen“ Bereich)
  • Keine Maskenpflicht im Outdoorbereich
  • Es gilt die 3-G-Regel

 Maskenpflicht (Mund-Nasenschutz/FFP2) Bitte unbedingt Hinweis vor Ort beachten!!!

  • Handel (Lebensmittel FFP2)
  • in öffentlichen Verkehrsmitteln (FFP2)
  • in Seil- und Zahnradbahnen (Achtung! 3G für Gastronomie/Hütten/Almen u.a.)
  • in Kundenbereichen von „lebensnotwendigen“ Betriebsstätten (Lebensmitteleinzelhandel, Apotheken, Banken und Post)
  • Taxis
  • Medizinische Einrichtungen
  • Behörden

Gastronomiebetriebe sind geöffnet:

  • Kein Mindestabstand
  • Keine Auf- und Sperrstunden
  • Keine Maskenpflicht für Besucher/Mitarbeiter
  • Keine Kapazitätsbeschränkungen
  • 3-G-Regel
  • Registrierungspflicht (Kontaktdatenerhebung)

AUSNAHME Nachtgastronomie:

  • Zugang zur Nachtgastronomie nurmehr für Geimpfte oder mit PCR-Test
  • Dafür gibt es keine Kapazitätsbeschränkung mehr

Beherbergungsbetriebe haben unter folgenden Voraussetzungen geöffnet:

  • Keine Maskenpflicht (weder FFP2 noch sonstigen Mund-Nasenschutz) in der Gastronomie, Tourismus- oder Freizeitwirtschaft 
  • Keine Maskenpflicht für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit unmittelbarem Kundenkontakt in geschlossenen Räumen in der Gastronomie, Tourismus- oder Freizeitwirtschaft, wenn ein 3G-Nachweis erbracht wird
  • Die 3-G Regel gilt weiterhin: Gäste haben nach wie vor ein gültiges negatives Testergebnis, einen Impfnachweis oder eine Bestätigung über eine durchgemachte COVID-19-Erkrankung vorzuweisen - zudem sind weiterhin auch Tests vor Ort möglich
  • Testnachweise braucht es nunmehr erst ab Vollendung des 12. Lebensjahres
  • Gästeregistrierungspflicht
  • Kapazitätsbeschränkung entfällt in den Wellnessbetrieben
  • Einschränkungen durch Auf- und Sperrstunde fallen gänzlich weg
  • Kein Mindestabstand zwischen Besucher- oder Gästegruppen mehr
  • Besuchergruppen-Regelungen entfallen vollständig
  • Die Konsumation von Speisen und Getränken ist nicht mehr nur im Sitzen an Verabreichungsplätzen erlaubt, sondern auch wieder im Stehen möglich
  • Nachtgastronomie: Keine Auf- und Sperrstunden im Bereich der Gastronomie

Outdoor-Sportstätten sowie Skigebiete und Bergbahnen sind geöffnet.

Auch Indoor-Sportstätten sind geöffnet: 

  • Kein Mindestabstand
  • Keine Auf- und Sperrstunden
  • Keine Maskenpflicht für Besucher
  • Keine Kapazitätsbeschränkungen
  • Weiterhin 3-G-Regel
  • Registrierungspflicht

Alle Dienstleistungen können angeboten werden sowie Geschäfte geöffnet haben.  Verpflichtet ist das Tragen eines Mund-Nasenschutzes.

Bei körpernahen Dienstleistungen muss ein Test gemacht werden oder ein gültiges negatives Testergebnis, ein Impfzertifikat* oder eine Bestätigung über eine durchgemachte Krankheit vorgewiesen werden (GGG).

Die Kontaktdatenerhebung betrifft Betreiber von Betriebsstätten

  • der Gastronomie (inkl. Gastgärten),
  • der Beherbergungsbetriebe,
  • der Sportstätten,
  • der Freizeiteinrichtungen sowie
  • Verantwortliche von Zusammenkünften (große Veranstaltungen ab 100 Personen, Fach- und Publikumsmessen ab 100 Personen, Gelegenheitsmärkte mit Ausnahmen)

Es sind die Daten von sämtlichen Personen zu erheben, die sich voraussichtlich länger als 15 Minuten am betreffenden Ort aufhalten:

  • Vor- und Familiennamen und 
  • die Telefonnummer und 
  • die E-Mail-Adresse (wenn vorhanden) 

Die Informationsbüros des Tourismusverband Stubai Tirol in Neustift (Stubaitalhaus, Dorf 3) sowie in Fulpmes (Bahnstraße 17) sind Montag bis Freitag (werktags) von 08.00 bis 18.00 Uhr, Samstag von 09.00 bis 18.00 Uhr, Sonntag von 08.00 bis 12.00 Uhr geöffnet. 

Wann haben unsere Bahnen geöffnet?

Aktuelle Informationen finden Sie auf den jeweiligen Websites:

Mit SICHERHEIT in den Stubaier Bergbahnen

Unsere Bergbahnen haben sorgfältig alle Vorkehrungen getroffen, um Sie gesund auf den Berg zu transportieren. Bitte beachten Sie, dass in Gondelbahnen und abdeckbaren Sesselbahnen sowie in geschlossenen Zutrittsbereichen, Anstehbereichen sowie Ein- und Ausstiegsbereich ein Mund-Nasen-Schutz erforderlich ist.

Schutzmaßnahmen Stubaier Gletscher  Schutzmaßnahmen Schlick 2000  Schutzmaßnahmen Serlesbahnen  Schutzmaßnahmen Elferbahnen

„Mit Abstand“ am meisten Spaß - ein abwechslungsreiches Angebot für Ihre Kinder

Vom 21. Juni bis zum 10. September und von 04. Oktober bis 29. Oktober 2021 haben Ihre Kinder auch diesen Sommer die Möglichkeit, an unseren betreuten Kinderprogrammen teilzunehmen.

Auch wenn wir diesen Sommer beim Spielen etwas mehr Abstand halten als sonst: Wir lassen uns den gemeinsamen Spaß nicht nehmen. Wenn wir mit Hula-Hoop-Reifen oder Seilen spielen, kann das sogar besonders lustig sein. Dass die Programmpunkte – außer bei Regen - ausschließlich im Freien und nur in Kleingruppen stattfinden, sorgt dafür, dass die Kids immer genug Platz haben. Weitere Informationen finden Sie hier.

MIT SICHERHEIT DEN AUFENTHALT GENIESSEN

Unsere Beherbergungsbetriebe haben ihre Mitarbeiter/innen besonders gut geschult und ihre Hygienestandards und Zusatzangebote optimiert. Alle Details zu den in Österreich geltenden Bestimmungen finden Sie hier

MIT SICHERHEIT GENUSSREICH SPEISEN

Alle Details zu den in Österreich geltenden Bestimmungen finden Sie hier.

Einheitliche und digitale Lösung für die Kontaktnachverfolgung (Gästeregistrierung) im Stubaital:

Ärzte in der Region

Dr. Hannes Gleirscher, Stubaitalstraße 104, 6167 Neustift, 05226 2737

Dr. Robert Lugmayr, Scheibe 39, 6167 Neustift, 05226 2214

Dr. Jonel Turkonje, Dorf 32, 6167 Neustift i. St., 05226 30053

Dr. Cornelia Danzl, Riehlstraße 32, 6166 Fulpmes, 05225 62257

Dr. Alexandra Seewald, Riehlstraße 32, 6166 Fulpmes, 05225 62257

Dr. Cäcilia Smekal-Schindelwig, Riehlstraße 3, 6166 Fulpmes, 05225 64363

Dr. Matthias Somavilla, Riehlstraße 32, 6166 Fulpmes, 05225 62257

Dr. Marc-Andre Leitgeb, Lange Gasse 24, 6165 Telfes i.St., 05225 6382311

Dr. Benedikt Nagiller, Dorfstraße 6, 6142 Mieders, 05225 62939

Regeln, die wir alle immer beachten sollten:

  • Hände mehrmals täglich waschen
  • Niesen oder husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch
  • Auf Händeschütteln bei der Begrüßung verzichten

Österreichweit gilt die 3-G-Regel!

In folgenden Bereichen muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden:

  • in öffentlichen Verkehrsmitteln und Taxis 
  • in Supermärkten 
  • in Seil- und Zahnradbahnen
  • in Apotheken, Pflegeheimen, Krankenanstalten und Kuranstalten
  • mehr Informationen
WIR FREUEN UNS AUF EIN WIEDERSEHEN

WIR FREUEN UNS AUF EIN WIEDERSEHEN

Buchen Sie Ihren Urlaub und freuen Sie sich bereits jetzt auf ein unvergessliches Erlebnis im Stubaital. Unsere Vermieter stehen bei Fragen zur aktuellen Situation und flexiblen Buchung gerne zur Verfügung.

jetzt entdecken

Geöffnete Restaurants, Hütten & Almen sowie Freizeiteinrichtungen, Wochenprogramm und Fahrpläne

×

Suchen & Buchen