Telfer Wiesen Weg

Kalte Temperaturen und Schnee sind kein Hindernis, um mit Baby unterwegs zu sein. Ich bin mit dem Kleinen fast jeden Tag draußen und am liebsten auf Waldwegen unterwegs. Jetzt wo es geschneit hat, freue ich mich mit dem Baby durch den Schnee zu stapfen. Es gibt nur ein paar Dinge, auf die man dabei achten sollte: festes Schuhwerk, warme Handschuhe, ein gut eingepacktes Kind und ein brauchbarer Kinderwagen – dann steht einem Kinderwagen-Wintervergnügen nichts mehr im Wege. Je nach Wegbeschaffenheit bin ich entweder mit dem Kinderwagen oder der Bauchtrage unterwegs. Im Kinderwagen habe ich einen Lammfellsack, in den ich das Kind einpacke. Der hält selbst bei Minusgraden schön warm. Und je nach Temperatur hat das Baby einen Fleeceoverall oder einen Daunenanzug an.

Nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter kann man viele Wege im Stubai mit Kinderwagen super gehen. Ich war nach dem ersten Schneefall vergangene Woche auf dem Telfer Wiesen Weg unterwegs. Der Weg ist nicht nur landschaftlich schön angelegt, er ist auch besonders flexibel. Startpunkt ist der kleine Parkplatz am oberen Ende von Telfes im Ortsteil Kapfers. Von dort führt der Forstweg über die Telfer Wiesen bis nach Kreith raus. Zunächst geht es ganz geschmeidig los, vorbei an der Abzweigung zum Stockerhof und weiter bis zum Naturschauplatz Telfer Wiesen, den man nach ca. 10-15 Minuten erreicht. Dabei hat man einen super Blick auf Mieders und die Serles. Bis hierher hat der Weg quasi weder Steigung noch Gefälle und ist sehr leicht zu gehen. Dann führt der Weg weitere 15 Minuten leicht bergab bis zur Haltestelle Telfer Wiesen. Dort kommt man an eine Weggabelung und kann entweder Richtung Gasthof Kirchbrücke oder Kreith weiter laufen. Richtung Kreith geht der Weg erst leicht bergauf und dann wieder hinab, vorbei an der Haltestelle Brandeck und dann an der Bahnlinie entlang bis nach Kreith. Da ich keine Lust hatte, den gleichen Weg zurück zu laufen, bin ich in Kreith in die Stubaitalbahn gestiegen und zurück bis Telfes gefahren. Man kann das auch von der Haltestelle Brandeck oder Telfer Wiesen machen. Von der Haltestelle Telfes muss man allerdings wieder hoch nach Kapfers zum Parkplatz laufen. Die gesamte Wegstrecke ist absolut kinderwagentauglich. Insgesamt war ich knapp 2,5 Stunden unterwegs. Also die perfekte Länge für einen Halbtagsausflug im Stubaital. Allerdings sollte man im Winter einen Kinderwagen mit großen Rädern nehmen, damit man ohne Probleme durch den Schnee kommt. Meine Räder haben hinten 16 Zoll und vorne 12 Zoll. Damit lässt es sich superleicht durch den Schnee schieben. Auch kleine Unebenheiten steckt der Wagen locker weg. Kommende Woche will ich mit der Bauchtrage los und dann bei der ersten Abzweigung Richtung Stockerhof gehen. Der Weg ist etwas schmaler und steiler. Er geht auch mehr durch den Wald. Aber dafür erwartet man am Ende eine gute Einkehrmöglichkeit.

 

back