Der eigene neugierige Blick gibt derzeit noch nicht viel Aufschluss. Erahnen lässt sich lediglich, dass hier etwas Großes passieren muss. Das Gelände rund um den Sonnenberglift nicht unweit vom Milderer Hof ist großräumig abgesperrt, dutzende Arbeiter werkeln fieberhaft an einer Schneebühne sowie an einer beeindruckenden Stahlkonstruktion. Wie es scheint sind es aber die letzten Handgriffe.

Das ist aber auch gut so. Denn am 17.02.2017 wird in Neustift im Stubaital heimische Eventgeschichte geschrieben. Unzählige Plakate und Schilder pflastern schon seit vielen Wochen den Weg und kündigen die Tanz-&Kulturveranstaltung GAIA-Stubai Mutter Erde in einprägsamer Schrift an. Zum ersten Mal dient ein gesamtes Tal als Inspiration und Bühne für eine Inszenierung, die es sonst nur in namhaften Theaterhäusern zu sehen gäbe. Der renommierte Leiter der Tanzcompany am Tiroler Landestheater, Enrique Gasa Valga, inszeniert die multimediale Ski- und Tanzperformance GAIA-Stubai Mutter Erde unter Einbeziehung aller Elemente.

Seit einigen Wochen laufen hierfür schon die intensiven Proben. Skifahrer, eine internationale Ballettgruppe und eine Theater-Sängerin werden in einem einstündigen Programm die vielen Zuschauer begeistern. Gasa Valga schwärmt schon vorab: „Die Schönheit der Natur-Szenarie vor Ort hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Ich musste diese einzigartige Bühne, diesen unendlichen Raum, einfach bespielen.“
Eine einzigartige Show ist an diesem Freitag, den 17. Februar 2017 gewiss. Theater unter Einbeziehung aller Elemente – wir alle dürfen gespannt sein.

back