Fotograf Heinz Zak mit dem Stubai Fotoband

„Dieses Buch macht richtig Lust auf Stubai“ meinte Arno Cincelli (Bezirksblätter) spontan, nachdem er das Buch durchgeblättert hatte. Und weiter:“ Zak stellt in seinem prachtvollen Band die schönsten Tourenvorschläge für Wanderer und Bergsteiger bildgewaltig vor und erzählt von den Besonderheiten des Tales und seiner Bewohner. Machtvolle Panoramen und liebevolle Detailaufnahmen dokumentieren die Schönheit der Landschaft und die vielen Möglichkeiten, sie zu erkunden. In dem Buch finden sich Einheimische ebenso wieder, wie Naherholungssuchende und Urlaubsgäste.“

Heinz Zak:

Mir hat jeder Tag in den Stubaier Bergen Freude bereitet. Stets gibt es für mich hier etwas Neues zu entdecken oder Altes zu genießen wie etwa den Grawa Wasserfall. Viele Male war ich dort, und jedes Mal wieder habe ich Bilder gemacht, aus den unterschiedlichsten Perspektiven und in neuen Licht- und Wasserverhältnissen. Einzigartig ist im Stubai die Vielfalt der Natur in allen Höhenlagen und den unterschiedlichsten Erscheinungsformen: ein Spaziergang durch die Lärchenwälder der Eulenwiesen holt einen schnell in eine andere Welt, andere Naturschauplätze wie die Telfer Wiesen oder Gschmitz sind wunderbare Naherholungsgebiete. Meine besondere Vorliebe gilt natürlich auch den Bergen rings um das Stubaital. In den Kalkkögeln bin ich aufgewachsen und habe dort mit dem Extremklettern begonnen. Diese intensiven Abenteuer haben mich geprägt und werden mich ein Leben lang begleiten.
Übernachtung am Gipfel im Stubaital, Tirol - © Heinz ZakIm ewigen Eis' der Stubaier Gletscher - © Heinz Zak Stubaier Bergwelten - © Heinz Zak

Ein magischer Anziehungspunkt sind für mich immer wieder die markanten Dreitausender über dem Tal: das Zuckerhütl, der Wilder Freiger und der Habicht. Viele Male war ich auf diesen Gipfeln, Sommer wie Winter und habe auch auf den Gipfeln biwakiert, um zauberhafte Stimmungen einfangen zu können. Magische Anziehungspunkte für mich sind aber auch die üppige Blumenwelt in den Felsen, nahe den Bächen und auf den Almwiesen, die zauberhaften Seen wie der Rinnensee oder der Mutterberger See, die farbigen Gletscherschliffe ebenso wie das grün- und blauschillernde Eis in den Spalten und Höhlen der Gletscher. Die Bergwelt über dem Stubaital ist für viele Bergsteiger und Wanderer zugänglich und erlebbar. Der beliebte Stubaier Höhenweg führt einen rings um das Tal, der WildeWasserWeg bringt einen entlang spektakulärer Wasserfälle an die Quellen am Gletscher, leichte Anstiege führen auf die beliebtesten Gipfel.“

back