Spielleit-Bild TVB Stubai

„Schroff und unnahbar ragen aus weiter Steinwildnis drei mächtige Felszinnen als Hüter des Stubaitales zum Himmel empor, schon vom Inntal aus deutlich sichtbar.“ So beginnt die Sage rund um „König Serles“ und auf dessen Spuren begeben wir uns am 26.08. 2017 ab 15:00 Uhr im wunderbaren Almengebiet mit seiner atemberaubenden Kulisse rund um die Serlesseen. Es gibt wohl kaum einen passenderen Ort für Märchen, Sagen und Mundart, als diese einzigartige Landschaft am Fuße der Serles in Mieders.

Mit Spielleit & Pumpersudl  gehen wir auf eine erlebnisreiche, spannende Kurz-Wanderung für die ganze Familie, die uns Natur und Heimat, Märchen, Sagen und das Mittelalter in musikalisch-, literarischer und spielerischer Form wiedergibt.
Die Dreschflegl laden ein, das mittelalterliche Leben kennenzulernen- mit ihnen Münzen zu prägen und den Rittern bei ihren Kämpfen zuzusehen. Während der Wanderung können wir immer wieder das einzigartige Panorama geniessen und lauschen an verschiedenen Plätzen dabei den Trommlern und Spielleuten bei Melodien aus alter Zeit zu. Bei der Ochsenhütte wird uns „Die Kräuterweise“ erwarten. Sie entführt die jungen „Kräuterweiberln & Wurzelmandln“ in die Zauberwelt der Kräuter im Reich der alten Königin. Minor Gliss wird mit Harfe und Gitarre verzaubern.

Direkt an den Serlesseen können die Kinder gemeinsam mit Theresa Frech singen oder mit unseren Betreuerinnen alte Kinderspiele ausprobieren, im Wasser planschen oder die neue „Holzburg“ erobern. Begleitet von Harfen- und Harmonikaklängen durch Anna-Lena Larcher und Florian Siegele stärken wir uns im Gasthof „Das Koppeneck“, wo auch die Alpenkonvention mit Spielen, Rätseln und Informationen rund um die Natur, Berge und Dialekte auf unseren Besuch wartet. Und immer wieder begegnen uns auf unserer Wanderung Märchen- und Sagenerzähler im Gelände, die sich mit uns auf eine Reise ins Märchenland begeben.

Stubaier Freitagsmusig c T. Erichsen

Stubaier Freitagsmusig c T. Erichsen

Das Abendprogramm beginnt um 19:00 Uhr und steht ganz im Zeichen des „Dialektes“. Ob am Koppeneck mit „Ja SAGE amol. Der sagenhafte Poetry Slam mit Dialekt-Effekt“ mit Markus Koschuh und bekannten Poetry Slamern, musikalisch begleitet von der Stubaier Freitagsmusig (in Zusammenarbeit mit der Alpenkonvention) oder auf der Ochsenhütte mit TOI im Trio – Rock, Funk, Soul und Pop treffen auf Pitztaler Mundart-Gesang in einer Google-runden Welt.

Die Auffahrt ist an diesem Tag mit den Serlesbahnen ist bis 20:00 Uhr und die Rückfahrt für die Besucher des Abendprogrammes von 22:00-23:00 Uhr möglich. Und der Bummelzug bietet um 22:15 Uhr eine Mitfahrgelegenheit von der Ochsenhütte zu der Bergstation an. Das Freizeitticket ist für die gesamte Veranstaltung gültig. Der Eintritt ist frei!

Erleben Sie den Zauber, der über diesem Tag liegt.

back