Nachdem dieses Jahr zu Weihnachten Schneeschuhe unter dem Christbaum lagen, wählte ich für meine erste Tour eine naheliegende. Ein Kollege hatte erzählt, dass sein Sohn den Scheeschuh-Wanderweg in der Schlick 2000 getestet hatte. Das veranlasste mich, es ihm gleich zu tun. Eigentlich sollte der Titel dieses Beitrages in meinem Fall eher: Winterwander-Schneeschuh-Kombination in der Schlick 2000 heißen. Wer sich immer schon gefragt hat, wie das Schneeschuhwandern in der Schlick 2000 ist, sollte es unbedingt selbst ausprobieren.

Start des Schneeschuh-Wanderweges

Start des Schneeschuh-Wanderweges

 

Von der Talstation per Kreuzjochbahn zur Mittelstation

So startete ich also gemeinsam mit meinem Freund nach Fulpmes im Stubaital. Von der Talstation der Schlick 2000 fuhren wir, ausgestattet mit Schneeschuhen, Stecken und FFP 2-Masken, mit der Kreuzjochbahn bis zur Mittelstation Froneben. Von dort aus querten wir die Piste in Richtung Skischulgebäude, wo wir unsere Ausrüstung „montierten“ und schon konnte es losgehen.

Die ersten Meter legten wir auf dem Fahrweg Richtung Schlickeralm zurück. Nach der Bergstation des Schanzlinliftes kann man rechts abbiegen, um dem Schneeschuhpfad zu folgen.

 

Nach einem kurzen Stück am Fahrweg geht es rechts in den Wald

Nach einem kurzen Stück am Fahrweg geht es rechts in den Wald

 

 

Lasst uns die Schneeschuh-Sohle schwingen

Für den Anfang habe ich mich dafür entschieden, auf dem Fahrweg weiterzugehen. Immer wieder besteht die Möglichkeit, dem Schneeschuhpfad in den Wald zu folgen. Als Anfängerin gestaltet sich das als sehr angenehm. Wenn der Pfad vorher noch nicht so oft begangen wurde, ist es schon eine ziemliche Herausforderung, sich mit dem neuen Schuhwerk seinen Weg zu bahnen.

Immer den Schneeschuh-Schildern folgend, erwies sich mein Freund als waschechter Schneeschuhgänger!

Nach kurzer Zeit gelangt man auf Höhe des Panoramasees zu dem flacheren Endspurt der Schneeschuhroute. Sich rechts von der Loipe haltend gelangt man dann zur Schlickeralm.

 

 

Das letzte Stück hinauf in Richtung Schlickeralm

Das letzte Stück hinauf in Richtung Schlickeralm

 

 

Ausbau des Schneeschuh-Wanderweges

Zur Zeit ist im Pistenplan der Schlick 2000 vorerst nur eine Strecke für den Hin- und Rückweg für Schneeschuhwanderer/Schneeschuhwanderinnen eingezeichnet. Unter diesem Link findet ihr die genaue Wegbeschreibung samt interaktiver Karte: Schneeschuhwandern: Froneben – Schlickeralm.

Es ist in Planung, auch baldmöglich einen Rundweg zu konzipieren. Der alternative Rückweg ist unter diesem Link zu finden: Schneeschuhwandern: Schlickeralm – Mittelstation Froneben. Der Rückweg ist noch nicht mit Hinweisschildern versehen, was aber in der nächsten Zeit (ev. nächste Saison) geplant ist. Wenn die Route offiziell freigegeben wird, wird diese auch in den Prospekten der Schlick 2000 abgebildet. Bitte daher die Route im Vorfeld studieren, dass alles reibungslos klappt.