Dass das Stubai aufgrund der optimalen Flugbedingungen für Beginner und auch für Profis ein Hot Spot für die Paragleit-Szene ist, ist längst bekannt. Ein besonderes Ereignis ist für die Flieger der Stubai-Cup. Nachdem dieser 2019 pausierte, heißt es heuer „We are back!“ und der nun bereits 28. Stubai-Cup findet vom 06. bis 08.03.2020 statt. Das Veranstaltungsteam der Flugschule Parafly unter der Leitung von Monika Eller ist bereits in den Startlöchern und voll motiviert, das große Gleitschirm-Testival wieder hochleben zu lassen. Das Paragleiten im Stubai hat wieder Hochsaison!

Obwohl ich die Paragleiter bei jedem Ski- und Wanderausflug in die Schlick 2000 oder bei den Elferbahnen bestaunte, war es für mich persönlich durch meine Höhenangst leider nie ein Thema, selbst einen (natürlich Tandem-)Sprung zu wagen. Die Faszination, die vom Paragleiten ausgeht, ist für mich jedoch sehr wohl verständlich. Wie wunderbar muss es doch sein, die Alpen aus der Vogelperspektive zu genießen und lautlos durch die Lüfte zu gleiten?

Verständlich also, dass die Fliegerszene mittlerweile eine große Anhängerschaft zählt und sich Paragleit-Piloten aus aller Welt gerne beim Stubai-Cup treffen.

Der Stubai-Cup

Der Stubai-Cup wurde im Jahr 1988 von Hans-Peter Eller  gegründet und hat seither beinahe jährlich stattgefunden. Seit 14 Jahren wird die Veranstaltung in seinem Gedenken erfolgreich weitergeführt. Ursprünglich war der Stubai-Cup ein Wettbewerb. Über die Jahre hinweg hat er sich jedoch eher zu einer der größten Messen in der Paragleit-Szene entwickelt und bereits seit vielen Jahren treffen sich die internationalen Piloten zum Stubai-Cup ohne Wettbewerbsgedanken, sondern nur zum reinen Spaß und aus Wiedersehensfreude im Stubai.

Die Mischung macht’s aus

Open Air Messe & Testcenter – Fun Cup mit Schirmverlosung – Abendprogramm mit Fachvorträgen

Der Stubai-Cup bietet eine gelungene Mischung aus Information & Messe, sowie Action & Spaß.
Bei der Open Air Messe am Landeplatz bieten mehr als 25 Hersteller ihre Produkte zum Testen an. Es können die neuesten Gleitschirme, Gurtzeuge, Fluginstrumente und Zubehöre der führenden Gleitschirmhersteller ausprobiert werden.

Es wird von den beiden Stubaier Flugbergen gestartet – von der Schlick 2000 in Fulpmes mit 1200 Metern Höhenunterschied, sowie vom Elfer in Neustift mit 800 Metern Höhenunterschied.
Gelandet wird am Event- und Hauptlandeplatz in Neustift, wo außerdem für chilligen Sound und heißen Würstchen für eine tolle Atmosphäre gesorgt wird. Von ein tägliches Briefing der Piloten und einen Shuttle ist natürlich gesorgt.

Im Vordergrund an diesen drei Tagen stehen Spaß und Austausch. Das Highlight des Stubai-Cup ist jedoch wie jedes Jahr der Fun Cup. Jeder Pilot nimmt mit seiner Registrierung automatisch daran teil und hat die Möglichkeit auf tolle Preise, wie z.B. den Hauptgewinn – ein Gleitschirm der Kategorie EN-A vom Hersteller seiner Wahl – welcher am Sonntag um 15:00 Uhr unter allen Piloten ausgelost wird.

Auch am Abend geht der Stubai-Cup weiter – am Freitag sowie Samstag gibt es jeweils ab 20:00 Uhr Programm im Freizeitzentrum Neustift. Professionelle Flieger wie Pascal Purin, Théo de Blic, sowie Paul Guschlbauer lassen den Abend mit adrenalinhaltigen und informativen Vorträgen ausklingen.

Es wird bestimmt wieder ein spannender Event mit zahlreichen prominenten Fliegern sowie begeisterten Zuschauern (zu welchen heuer auch ich heuer zählen werde). Denn auch für Nichtflieger bietet die Open Air Messe und das tolle Rahmenprogramm eine bunte Unterhaltung und ein Vorbeikommen lohnt sich bestimmt!

Bleibt abschließend nur noch zu sagen: „Let’s fly together“.

Der Parafly Club und die vielen freiwilligen Helfer freuen sich, euch alle im „Wohnzimmer der Gleitschirmszene“ beim 28. Stubai Cup begrüßen zu dürfen.

Informationen zum Stubai Cup:

www.parafly.at/stubai-cup
www.facebook.com/Stubai-Cup

Programm 28. Stubai-Cup

Fotos © Flugschule Parafly GmbH
Fotos © TVB Stubai Tirol

back