Kaiserschmarrenfest | TVB Stubai Tirol

Ein Fest für Süßmäuler, genau richtig für mich! Ich freue mich schon riesig auf das 2. Stubaier Kaiserschmarrenfest am 01.10.2016 von 11.00 bis 18.00 Uhr am Kampler See. Dort wird diesmal um die Wette gebacken! Fünf kochende TeilnehmerInnen aus der Region liefern sich eine spannende Schlacht um am Ende den/die „Schmarren König(in) 2016“ zu küren.

Nach dem sensationellen Rekord, bei dem mit 155 kg der größte Kaiserschmarren der Welt entstanden ist und dem Stubai somit ein Eintrag in GUINNES WORLD RECORDS sicher war, wird das Konzept heuer völlig neu ausgelegt. Der Kampfgeist bleibt, will sich doch jeder der Teilnehmer den Titel „Schmarren König(in) 2016“ zu Eigen machen. Ein Schauspiel der kulinarischen Art. In den Hauptrollen: Eine Pfanne. Doch sie ist viel mehr als nur ein Kochutensil. 400 kg schwer, 10 Ecken, pures Metall. Die Herstellung war ein ordentliches Stück Arbeit – meine Kollegin Sabrina hat sich das angeschaut und in einem eigenen Blogbeitrag darüber berichtet. Dazu noch fünf Köche.

Diese setzen sich sehr bunt zusammen: Von einer Bäuerin bis hin zum Hotel/Restaurantkoch ist alles mit dabei. Motiviert, leidenschaftlich, siegessicher. An ihrer Seite: Die fünf Weltrekordköche des Vorjahres.

Kaiserschmarrenfest | TVB Tirol StubaiSie agieren diesmal als Coaches und unterstützen die Wettkampfköche und -köchinnen mit ihrem Fachwissen. Das sind die Zutaten für das diesjährige Stubaier Kaiserschmarrenfest. In diesem Jahr gibt es keinen erneuten Weltrekordversuch, heuer steht das Battle im Zentrum des kulinarischen Events. Gebacken werden ein klassischer Kaiserschmarren, den die Weltrekordköche zaubern werden, sowie fünf verschiedene süße Schmarren, die, basierend auf fünf fixen Zutaten (Milch, Mehl, Eier, Salz, Kristallzucker) von den Wettkampfköchen frei kreiert werden dürfen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Die Teilnehmer aus dem Tal werden sich nichts schenken, wenn es darum geht, den besten süßen Schmarren zu backen. Mir läuft jetzt schon das Wasser im Munde zusammen, wenn ich nur an all die leckeren süßen Versuchungen denke! Ich muss zugeben, im ersten Moment war ich ein wenig stutzig. Viele Köche verderben den Brei, wie es so schön heißt.

Wie sollen da gleich fünf, bzw. inklusive der Coaches sogar zehn (!) davon in einer einzigen Pfanne kochen? Jeder Teilnehmer hat die Aufgabe, 20 kg Teig zu verarbeiten. In Summe müssten das ja dann um die 200 kg Schmarren werden… Der Erlös kommt einem wohltätigen Zweck zugute. Das muss ich mir in jedem Fall persönlich ansehen und mich davon überzeugen, dass es klappt! Wer ist mit von der Partie?

Kaiserschmarrenfest | TVB Stubai Tirol

Kaiserschmarren | Enent TVB Stubai Tirol

Kaiserschmarrenfest | TVB Stubai Tirol

back