Milch direkt von der Kuh, Gemüse vom Feld nebenan, Käse von heimischen Ziegen oder Brot nach einem alten Familienrezept der Bäuerin, ein Ei von Henne Herta, eine Stubaier Forelle oder Honig von Stubaier Bienen…

„Die Vermarktung von Produkten, die direkt am bäuerlichen Betrieb aus den eigenen Rohprodukten erzeugt werden, ist für die Tiroler Landwirtschaft von besonderer Bedeutung. Die bäuerliche Produktion von Rohprodukten und deren Veredelung geht immer mehr von der Tradition in Professionalität über und stellt ein wichtiges Standbein für viele Tiroler Betriebe dar.“ Landwirtschaftskammer Tirol

Ab Hof- und Direktvermarkter stehen gerade jetzt hoch im Kurs, das Konsumverhalten hat sich in den letzten Jahren verändert, das Interesse für zeitgemäße und bewusste Ernährung ist ein aktueller Trend, die Regionalität ist dabei ein starkes Bedürfnis.

Erfolgreiche Direktvermarkter verfügen heute über eine gute Ausbildung und bilden sich auch laufend weiter. Es braucht die positive Einstellung der gesamten Familie um den Kunden den Genuss der eigenen Produkte vermitteln zu können. Der direkte Kontakt (!) zwischen Kunden und Erzeuger schafft Sicherheit und Vertrauen in bäuerliche Lebensmittel.

Der regemäßig stattfindende Bauernmarkt in Neustift ist Treffpunkt für Gäste und Einheimische, die die angebotenen, regionalen Produkte schätzen. (Erster Bauernmark 2021 findet situationsbedingt am 11. Juni  statt) Termine 2021

In unserer heutigen Situation treten die Hofläden in den Vordergrund, meist in Selbstbedienung kommen sie dem Bedürfnis beim regionalen Anbieter zu kaufen nach, aber ohne direkten Kontakt (heute! Sonst ist ein kleiner Ratscher mit den Bauersleuten sicher drinnen).

Läden/Selbstbedienung:

Sauguats gmias | Mieders: Ladele tgl. von 08.00 – 20.00 Uhr (Gemüse, Kartoffel, Brot, Eier, Milch, Wurst, Sirup u.v.m.) + Gemüsekiste (Hauszustellung)

S‘Gadile | Fulpmes: Mo-Sa 7.30 – 18.00 Uhr (Stubaier Kostbarkeiten, Gemüse, Marmelade, Pasta, Speck, Würste, Geschenkkörbe zum selber zusammenstellen, Joghurt, Eier, Käse, Butter, Brot, Marmelade, Honig, Powerobst, Fleisch vom Almochsen, vom Lamm und frischer Fisch zum Bestellen). Kartenzahlung möglich!

Bauernladele am Grießhof | Milders: tgl. 08.00 – 18.00 Uhr (Käse, Speck, Schnaps, Ziegenkäse, Kräutersalz, Zirbenschnaps uvm.)

Jedeler’s Hofladen | Kampl: Do + Fr 17.00 – 18.00 Uhr (Eier tgl./24h), Lammfleisch, Käse, Speck, Würste, frische Pasta, handwerkliche Erzeugnisse uvm.) auch im Gadile

Ab-Hof-Verkauf beim Brollerhof | Milders: jedes Wochenende | Kuchen, Brot, Kiachl, Speck, Marmelade, Kasknödel uvm.

Mesner’s Hofladen | Telfes: (Gemüse, Obst, Brot, Käse, Eier uvm.)

Hanni’s Laden im Dorf | Neustift: tgl./24h (regionale Schmankerln)

Milcherhof  | Mieders: Eier/24h, Freiland-Brathendl und Suppenhennen

Wiltigerhof | Fulpmes: Milchautomat

weitere Direktvermarkter:

Deniflhof: Joghurt, Topfen, Frischkäse, Sirup, Kräutertee, Kräutersalz (auch im Gadile)
Ladestatthof: Apfelsaft, Zirbenlikör, Brot
Stubaier Naturprodukte: Gemüse u.m. im Gadile
Kretzners: Fruchtaufstriche, Frischkäse, Sirupe (auch im Gadile)
Autners Schmankerlmanufaktur: Fleisch, Wurst, Speck, Geflügel
Regiomat in Mieders: 24 h, Fleischspezialitäten von der Dorfmetzgerei Zorn

Eine Übersicht über viele weitere Direktvermarkter im Stubai finden sich auf unserer Webseite: https://www.stubai.at/…/wandern/genusswandern/bauernmarkt/

Social Media Tipps für viele schöne Bilder auf INSTAGRAM:
@stubaierkostbarkeiten (Rezepte, Bilder und mehr)
@sauguatsgmias (Bilder und aktuelle Informationen)
@stubaier_naturprodukte (Bilder und Info)
@imkerei_span (Bilder, Produkte u.m.)
@diestubaierbauern (Bilder und mehr)
@brollerhof (Bilder, Termine und aktuelle Angebote, KUCHEN!)
@gadilefulpmes (im Aufbau 🙂 )
@agrarmarketing.tirol (Bilder, Bilder, Bilder)

Viele Gastronomiebetriebe im Stubaital verwenden bewusst regionale Produkte und haben sich zu den Stubaier Genussbetrieben zusammengeschlossen:  https://www.stubai.at/aktivitaeten/wandern/genusswandern/genussbetriebe/

Die Direktvermarkung hat bei Österreichs Bäuerinnen und Bauern einen beachtlichen Stellenwert, klar an der Spitze liegt der Ab Hof-Verkauf, gefolgt von Zustellung, Bauernmarkt und Bauernladen. Starke Zuwächse gibt es bei Kooperationen mit der Gastronomie (siehe Genussbetriebe) und dem Lebensmittelhandel.
Die Nachfrage steigt und bringt eine höhere Wertschöpfung mit fairen Preisen für die Landwirte und qualitativ hochwertige Lebensmittel garantiert vom Bauernhof, mit kurzen Liefer- bzw. Holwegen für den Konsumenten. GENUSS GARANTIERT!

 

Anmerkung:
Vollständigkeit kann nicht garantiert werden, die Bilder sind nur ein Überblick und stehen für ALLE Direktvermarkter im Stubaital!

Bilder
©TVB Stubai Tirol/rs