Wenn der Wettergott uns im Herbst fast schon mehr verwöhnt als im vergangenen Sommer und die Berge in der Abendsonne glühen, kommt noch einmal richtig Wanderlust auf – und das sogar extra lange – bei den Elferbahnen in Neustift.

Für viele von uns ist ja der Herbst die schönste Zeit im Jahr. Wenn man sich momentan im Stubaital umsieht, ist diese Einstellung auch mehr als berechtigt. Ein wunderschöner Herbsttag folgt dem anderen. Die Elferbahnen in Neustift bieten mit dem weiten Wander- und Radwegnetz tolle Voraussetzungen, um auch den Herbst noch hoch oben in den Bergen verbringen zu können. Auch für jene, die dem Himmel noch näher sein wollen, nämlich für die Paragleiter, bieten sich perfekte Voraussetzungen für einen oder mehrere traumhafte Flüge über das herbstliche Stubaital. Noch bis zum 4.11. ist die Gondelbahn in Betrieb, damit die Sonnen- und Sommeranbeter möglichst lange auf ihre Kosten kommen.

Damit hängt natürlich auch eine Menge an Organisationsaufwand für das Liftpersonal zusammen. Schließlich muss ja auch schon an die kommende und damit auch schon schnell anstehende Wintersaison gedacht werden. Die Gondelbahn will revisioniert und Schneekanonen für die Beschneiung aufgestellt werden. Schließlich geht es dann am 21.12. schon wieder weiter, dann allerdings mit Rodel- und Pistenspaß für Jung und Alt. Wenn es dann so kommen sollte, dass der Herbst nahtlos in den Winter übergeht und uns Frau Holle bereits Anfang Dezember mit einer Schneedecke überzieht, geht es sogar noch früher los, denn dann starten die Elferbahnen sogar schon am 1. Dezember.

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, etwas zu erleben gibt es bei den Elferbahnen zu jeder Jahreszeit.

back