IMG_0403

Seit diesem Sommer blickt „König Serles“, so wie der markante Berg einer Sage nach gerne genannt wird, auf eine Neuerung im erst 2016 eröffneten SERLESPARK. Wie es einem König gebührt, wurde das bei Familien äußerst beliebte Ausflugsziel um eine „Holzburg“ samt großen Sandspielplatz erweitert.

Direkt an den SERLESSEEN vor atemberaubender Kulisse gelegen, gibt es deshalb wohl kaum einen schöneren „Sandstrand“ in den Bergen. Vor allem Kinderherzen lässt der große Sandspielplatz höher schlagen. Hier darf fröhlich gebuddelt und an Sandburgen gebaut werden.

Die neue Holzkonstruktion lädt darüber hinaus zum Klettern und Ausschau halten ein. Gerne möchte man da selbst noch einmal Kind sein. Der neue Bereich ist die ideale Ergänzung zu dem im Vorjahr entstandenen SERLESWASSER, dem Flachwasser für Kinder mit Wasserspielareal samt Zapfen-Schwemmanlage und dem Wildwasserlauf zum Spielen und Kneipen.

Regelmäßig toben sich hier meine Buben aus. Das neue Floß im Flachwasserbereich wird natürlich sofort getestet und verbreitet gleich Spaß. Mit voller Kraft wird über den kleineren der beiden SERLESSEEN geschippert, ein richtiges Abenteuer für die kleinen Besucher des SERLESPARKS. Bei den vielfältigen Möglichkeiten mit Wasser und Sand zu spielen, ist es natürlich ratsam eine Garnitur Wechselkleidung für die Kinder mitzunehmen, speziell dann wenn man nicht gleich im Anschluss mit Gondel oder der Sommerrodelbahn ins Tal rauscht, sondern noch eine Wanderung oder Biketour plant.

IMG_0396 IMG_0398 IMG_0400

Die Serlesbahnen Mieders haben die letzten Jahre viel für Jung und Alt getan, was eben besonders Familien schätzen. Rasch geht es von der Talstation per Gondel zur Bergstation, die nur wenige Schritte vom SERLESPARK entfernt liegt. Vom Panoramasee aus startet außerdem der Serleszug. Speziell für die Kleinsten oder auch ältere Personen, die nicht mehr so sicher auf den Beinen stehen, eine gute Alternative das Gebiet zu erkunden.

IMG_0401 IMG_0405IMG_0408

Die Route des Serleszug Koppeneck – Ochsenhütte – Maria Waldrast via Quellenweg retour wird in einer Stunde absolviert. Aus- und Zustiege sind zu mehrere Zeiten möglich, was Zeit lässt die einzelnen Stationen ausführlich zu entdecken. Was man bei einem Besuch im Serlesgebiet außerdem nicht verpassen darf: einen Abstecher zu den Aussichtsplattformen. Mit der STUBAI SUPER CARD, die Gäste von teilnehmenden Beherbergungsbetrieben erhalten, ist täglich eine Berg- und Talfahrt sowie wöchentlich eine Fahrt mit der Sommerrodelbahn kostenlos. Noch ein paar Gründe mehr, sich aufzumachen zu den Serlesbahnen Mieders.

back