Bild 13

Die Serlesbahnen in Mieders sind bereit für den Start der Wintersaison. Ab dem 16.12. ist wieder geöffnet. Die Pisten sind weiß, die Rodelbahn wird gerade präpariert. Über die letzten Vorbereitungen erfahren wir heute im Gespräch mit Betriebsleiter Albert Albenberger ein wenig mehr.

Die Serlesbahnen Mieders haben in den letzten Jahren durch viele Bautätigkeiten enorm in Sachen Beschneiung und Wintervorbereitung aufgerüstet. Diese Investionen rechnen sich heute sehr, denn die Pisten und die Rodelbahn zeigen sich schon nahezu winterfit.

In den vergangenen Wochen lief die Beschneiungsanlage auf Hochtouren.

Insgesamt sind im Skigebiet der Serlesbahnen 24 Schneekanonen und 32 Schneilanzen im Einsatz. Sobald die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sinken, wird damit begonnen, den Schnee für den gesamten Winter zu produzieren.

Bild 10 Bild 8 Bild 4
Auf den Pisten wird das mit den Kanonen und Lanzen entlang der Strecke gemacht, um den Schnee anschließend mit den Pistengeräten zu verteilen.

Auf der Rodelbahn werden drei sogenannte Depots geschneit. Dabei handelt es sich um Schneehaufen, die anschließend mit dem Bagger auf Schneeanhänger geladen und dann auf der Rodelbahn verteilt werden. Zum Schluss wird wieder alles mit dem Pistengerät verfestigt.

Bild 12 Bild 6 Bild 5

Apropos Pistengeräte: Insgesamt sind 3 Pistengeräte der Marke Prinoth bei den Serlesbahnen im Einsatz. Zwei Prinoth Everest sorgen für optimales Skivergnügen auf den Pisten, der „kleine“ Prinoth Husky präpariert jeden Tag die Rodelbahn für viel Spaß im Schnee.

Für diesen Spaß ist im Schnee steckt also eine Menge Arbeit dahinter. In der Wintersaison 2016/2017 haben die Serlesbahnen sage und schreibe 63.280 Kubikmeter Schnee produziert. Um den Gästen ein perfektes Wintererlebnis zu bieten, sind die Mitarbeiter der Serlesbahnen viele Tage und Nächte unterwegs. Auch im kommenden Winter werden viele Einheimische und Gäste schöne Tage verbringen, ob auf den Skiern oder der Rodel. Und dies ist eben nur möglich wegen der fleißigen Mitarbeiter rund um Albert Albenberger.

Bildnachweis: Serlesbahnen Mieders

back