Von 4 bis 32.330.965: Bei den Fakten der Schlick 2000 geht es mal um ganz ganz wenig, mal um viel, sehr viel mehr!

Dass im Skizentrum Schlick 2000 2 Gondelbahnen, 3 Sesselbahnen, 3 Schlepplifte sowie ein Tellerlift und vier Förderbänder darauf warten, motivierte Wintersportler wieder nach oben zu bringen ist bekannt. Doch wusstet ihr auch, dass alle Anlagen zusammen 522 Gondeln, Sessel und Bügel sowie über 17.000 Meter Seil zählen und pro Stunde 13.020 Personen befördern können?

Schauen wir weiter zur technischen Beschneiung. Insgesamt wurden in der Schlick 2000 bereits ca. 18 Kilometer Beschneiungsleitung verlegt, um mit 114 Schneelanzen sowie 33 Schneekanonen eine Fläche von umgerechnet 610.000 m² zu beschneien. Wären wir jetzt bei Galileo würden wir sagen: „Das entspricht einer Fläche von über 150 Fußballfeldern.“

Um eine solche Menge Schnee erzeugen zu können, benötigt es natürlich literweise Wasser. Ganze 85.000 m³ davon, finden wir in unserem Speicherteich unterhalb der Schlickeralm. Mit allein dieser Wassermenge ist es möglich 220.000 m³ künstlichen Schnee zu erzeugen. In Summe wurde die letzte Wintersaison über eine Gesamtmenge von über 300.000 m³ Schnee erzeugt.

Um aus all dem Schnee plus dem erhaltenen Naturschnee entsprechend tolle Abfahrten für garantiertes Pistenvergnügen zaubern zu können, sind unsere vier Pistenbullys rund 2.800 Stunden in der Saison unterwegs und präparieren 22 Pistenkilometer und 70 ha Piste!

Die perfekten Bedingungen zeichnen sich aus: Insgesamt haben unsere 9.131 Skiline-User in der letzten Wintersaison 32.330.965,00 Höhenmeter, 78.256 Liftfahrten und 201.813,00 Pistenkilometer zurückgelegt.

Nach solch aktiven Skitagen freut man sich auf einen Einkehrschwung in einer unserer 9 urigen Hütten & Restaurants. Dann gilt es nur noch, sich einen von den 1.850 verfügbaren Sitzplätzen (innen & außen) zu ergattern und schon darf man den einen oder anderen Ski-Klassiker genießen. So gehen im Panorama Restaurant an der Bergstation Kreuzjoch beispielweise weit mehr als 2.000 Gulaschsuppen, 2.000 Wiener Schnitzel und 5.000 Kakaos über den Tresen.

Na, wem schwirrt vor lauter Zahlen jetzt auch schon der Kopf? Keine Sorge, vorerst haben wir genug verraten!

Also bis bald, in der Schlick 2000, wo die Vorbereitungen für den Skistart Anfang Dezember auf Hochtouren laufen!

back