Und er ist da, bis ins Tal hat es kräftig geschneit! Nachdem wir im Frühjahr schon einiges darüber gelesen haben, welche Arbeiten zur Vorbereitung auf die Sommersaison in der Schlick 2000 anstehen, widmen wir uns jetzt der bevorstehenden Wintersaison.

Dass das Lawinensprengen einen großen Teil zur Sicherheit in einem Skigebiet beträgt, ist Jedermann bekannt. Wie genau das jedoch funktioniert, wissen nur die wenigsten. Natürlich gibt es auch hier sehr sehr viele unterschiedliche Systeme und Möglichkeiten um die weiße Pracht gezielt den Berg hinunter zu befördern. Eines davon, welches auch bei uns in der Schlick 2000 verwendet wird, trägt den Namen „Gazex“:

Die Gazex finden sich bei uns im Skizentrum Schlick 2000 auf den Gipfeln der Kalkkögel – ganz genau sind 5 Stück davon auf der Ostseite der Schlicker Seespitze, auf der Riepenwand und auf der Ochsenwand verteilt.

Im Gegensatz zu den fix installierten Rohrkonstruktionen, welche den ganzen Sommer über auf den Gipfel bleiben können, müssen die ca. 800 kg schweren, mit Propan-Sauerstoffgemisch gefüllten Bündel sowie die gesamte Elektronik zum Zünden aufgrund der Blitzschlaggefahr sowie zu Wartungsarbeiten jedes Jahr im Frühling ins Tal und im Herbst wieder mittels Hubschrauber hinauf auf die Gipfel geflogen werden.

Wenn dann alle Komponenten installiert und überprüft sind, sind die Gazex bereit für den Winter und können bei Bedarf und nach genauer Einschätzung der Lawinensituation aus der Pisten-Zentrale am Sennjoch ferngezündet werden. Dabei strömt das Propan-Sauerstoffgeschmisch in die Rohre ein und löst eine gezielte Explosion auf die Schneedecke aus. Wenn alles entsprechend durchgeführt wurde und die bewusst ausgelöste Lawine sich ihren Weg ins Tal gebahnt hat, können die Pisten an den Hängen der Kalkkögel für schneehungrige Skifahrer und Snowboarder freigegeben werden.

Einem ausgelassenen Skitag steht dank moderner Technik und jeder Menge Know-How also nichts im Wege und einen traumhaften Ausblick haben unsere Männer bei den Installationsarbeiten obendrein! ☺

back