Eigentlich habe ich mich auf die Suche nach den vergessenen Wirtshausklassikern im Stubaital gemacht.

Meine Recherche führte mich auch zum Traditionsgasthof Handl im Ortskern von Schönberg und somit zur Familie Steixner.

Sie führt das Tiroler Wirtshaus in 5. Generation mit viel Herzblut und authentischer, bodenständiger Küche.

Ausgezeichnet mit dem AMA Gütesiegel setzt der „Bewusst Tirol“- Qualitätsbetrieb allerdings auch auf Modernität.

Deshalb präsentiere ich heute anstelle eines vergessenen Wirtshausklassiker den ersten SchönBurger (by Armin Leitgeb & Johannes Steixner) – Tirols ersten Kiachl Burger est. 2020 – eine Neuheit aus dem Hause Steixner.

Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben, schon in Kürze erhalten auch die vergessenen Wirtshausklassiker ihre würdige Bühne.

Tradition im Hier und Jetzt!

Mit Sohn Johannes Steixner zog ein frischer Wind in die Gasthof Handl-Küche ein. Johannes ist doppelter amtierender Stubaier Kaiserschmarrenkönig und überzeugte schon 2016 mit seinem Birnen-Mandel-Schmarren mit Hollermandl und 2017 mit seinem Kaiserschmarren „Schweinerei“ mit Schweinsbauch, fermentierten Steckrüben und Schweinspopcorn.

Kreativität liegt ihm, vor allem wenn es um die Abwandlung traditioneller Gerichte geht. Sein neuester kulinarischer Streich: Der SchönBurger! Ein Burger aus Schönberg. Doch während man im gesamten Stubaital gleich an mehreren Plätzen hervorragende, klassische Burgerkreationen genießen kann, ist es nur Schönberg vorbehalten einen Burger zu kredenzen, der sich ausfolgenden schmackhaften Ingredienzien zusammensetzt:

X Kiachl
X gezupftes saftiges Schweinsbrat’l
X Kraut
X Kren
X frische Alpenkräuter wie Liebstöckl und Majoran

Der SchönBurger ist jedoch ein Gemeinschaftsprojekt. Denn Johannes Ideen gehen mit ihm durch, wenn er auf eine Person trifft: Armin Leitgeb, hochdekorierter Küchenvirtuose, der nach internationaler Karriere den Weg zurück in seine Stubaier Heimat fand und seither die hiesige Kochszene mit neuen Konzepten ordentlich aufmischt.

Wie es zu Tirols ersten Kiachl Burger kam?

Johannes und Armin verbindet eine langjährige Freundschaft, gemeinsam waren sie schon immer gerne kreativ. Als es 2020 zum Corona-Lockdown kam entwickelte sich der SchönBurger aus einer Take-Away-Spielerei und der vielen vorhandenen Zeit heraus. Während des Frühjahrs 2020 bot der Gasthof Handl den traditionellen Kiachl als Take-Away-Gericht an. Und der fand großen Anklang. Den Kiachl gab es allerdings nicht nur mit Preiselbeeren oder Sauerkraut, nein, auch mit herzhaftem Schweinebauch. Als dann einmal Kiachl und Schweinebauch übrig blieben, wurde die Geburtsstunde des SchönBurgers eingeläutet. Johannes und Armin hatten die Idee, das Ganze wie einen Burger zusammenzusetzen. Gesagt, getan und nach einiger Tüftelei und Probiererei war der SchönBurger, der erste Kiachl-Burger Tirols, geboren. Perfekt abgestimmt und abgeschmeckt mit erstklassigen Produkten so regional wie möglich. Zu einer Geburt gehört auch eine Taufe und die wurde im August 2020 im Rahmen eines Sommerfestes beim Gasthof Handl standesgemäß gefeiert. Mit vielen hungrigen Gästen und noch mehr guter Laune!

DIREKT IN DIE HERZEN DER GENIESSER

Der neue SchönBurger schaffte es schließlich auf die Tageskarte des Gasthof Handl und erhielt durchwegs nur positives Feedback. Ja, er schmeckt auch wirklich ausgezeichnet! Das Stubaital ist nun auf jeden Fall um ein kulinarisches Highlight reicher. Wer beim Gasthof Handl vorbei kommt, sollte den SchönBurger von Armin Leitgeb & Johannes Steixner unbedingt probieren.