WildeWasserWeg Stubai

Wandern im Stubaital, Tirol

Wasser ist pures Leben! Ständig in Bewegung, kraftvoll, gestalterisch und energiespendend, zieht es Menschen schon seit Urzeiten in seinen Bann. Besonders fesselnd ist es, die Entstehung eines reißenden Baches im Stubaital bis zu seinen Ursprüngen zurückzuverfolgen und auf seinen Spuren zu wandern.

Am WildeWasserWeg im Stubaital mit einzigartigen alpinen Schauplätzen wird dieses Naturereignis auf drei Etappen auf fantastische Art und Weise erlebbar gemacht. Ausgehend von in der Sonne gleisenden Gletscherfeldern über türkisblaue Gebirgsseen, etlichen kleineren Quellen, die sich zu tosenden Wasserfällen sammeln, bis hin zu kleinen Auen und Schwemmland gibt es auf dem WildeWasserWeg alle unterschiedlichen Erscheinungsformen des nassen Elements zu bestaunen.

Etappe 1: WildeWasserArena - Grawa Wasserfall

Etappe 1: WildeWasserArena - Grawa Wasserfall

Der Wanderweg beginnt unmittelbar am rechten Ruetzufer und leitet talein...

weiter
Etappe 2: Grawa Wasserfall - Sulzenauhütte

Etappe 2: Grawa Wasserfall - Sulzenauhütte

Der WildeWasserWeg führt im Anschluss serpentinenartig weiter über den alten...

weiter
Etappe 3: Sulzenau Hütte - Sulzenauferner

Etappe 3: Sulzenau Hütte - Sulzenauferner

Die Berglandschaft von der Sulzenauhütte bis zum Fuß des Sulzenauferners...

weiter

WildeWasser Rundwanderwege

Treppenartige Kaskaden, wehende Wasserschleier, tosende und gischtende Wasserschwälle begleiten den Wanderer auf 2 Rundwanderungen am WildenWasserWeg...

mehr
Neuer Zustieg

Neuer Zustieg

Der neue Zustieg zum WildeWasserWeg führt von Mutterberg (Talstation Eisgratbahn) entlang der jungen Ruetz, drei Kilometer (knapp 1 Stunde) bis zur Grawa Alm. Der Weg ist breit und barrierefrei.

Highlights am Wilde Wasser Weg

Gesundheitsfördernde Effekte

Gesundheitsfördernde Effekte

Wasserfälle fördern Ihre Gesundheit

Ein Aufenthalt an den Stubaier Wasserfällen fördert die Gesundheit nachweislich.
Wasserfälle produzieren im Nahebereich ihres Aufpralls ein feinverstäubtes Aerosol und überwiegend negative Luft-Ionen. Diese Mikropartikel sind so klein, dass sie in die feinsten Lungenverästelungen eindringen können und diese reinigen. Sie verbessern auch die Durchgängigkeit der oberen Atemwege und können somit Erkrankungen wirksam heilen
oder ihnen vorbeugen. Dabei handelt es sich durchwegs um verbreitete Krankheitsbilder wie Asthma, Allergien, Stress oder Burnout.

Untersuchungen der Paracelsus Privatuniversität Salzburg haben gezeigt, dass sich die einzelnen Stubaier Wasserfälle in ihrer medizinischen Wirkung unterscheiden. Der Grawa Wasserfall zeichnet sich durch hohe Konzentration von Nanoaerosolen und durch eine geringe Aerosolgröße aus. Bereits eine Stunde Aufenthalt am Grawa Wasserfall verbessert die Reinigungsrate der oberen Atemwege und die subjektive Beurteilung der Atemqualität signifikant.

Der ins Sulzenaubecken stürzende Sulzenau Wasserfall weist eine außergewöhnlich hohe Aerosol- und Ionenkonzentration auf – selbst in Bereichen, in denen sich Besucher über längere Zeiträume trocken und sonnenbeschienen aufhalten können. Er eignet sich in Kombination mit dem Zustieg optimal für die sportmedizinische Kombination aus Wandern und Wasserfall zur Leistungssteigerung des Herz-Lungen-Systems.

Wasser Kraftplätze

Neben dem WildeWasserWeg gibt es talweit Schau- und Kraftplätze zum Thema WildeWasser, welche auf unterschiedlich langen Tagesetappen erwandert werden können. Die Fülle reicht über malerische Seitentäler, idyllische Aulandschaften, großartige Aussichtsplattformen, Hütten und Almen und Erholungsgelegenheiten.

Wassererlebnis für Kinder

Naturpark Klaus Äuele

Das flache Schwemmland von "Klaus Äuele" befindet sich ca. 1.7 km nach dem Ortsteil Volderau. Direkt nach der Ruetz-Brücke oder 200 Meter weiter zu Parkplätzen links abbiegen.

weiter

Serlespark in Mieders

Wasserspielareal für Kinder mit Zapfen-Schwemmanlage, Erlebnisbaustelle, Ruheoasen mit Panoramablick im Bereich der Speicherseen.

weiter

NEPTUN Wasserpreis 2021

Der Neptun Wasserpreis in der Kategorie WasserGEMEINDE wurde dem WildeWasserWeg verliehen. Das prämierte Projekt wurde vom Tourismusverband Stubai Tirol umgesetzt. „Das Element Wasser mit dem Kernprodukt WildeWasserWeg ist eine zentrale Säule im Stubaier Sommertourismus. Es freut mich, dass der WildeWasserWeg ein Publikumsmagnet bei Einheimischen und Gästen ist“, so Adrian Siller, Obmann des TVB Stubai Tirol.

zum Pressetext
×

Suchen & Buchen