Blog
Stubai
Stubai
  1. Home   »  
  2. Aktivitäten   »  
  3. Klettern   »  
  4. Sportklettern   »  
  5. Kampler Staumauer

Kampler Staumauer

Das Stubaital beherbergt zahlreiche ausgezeichnete alpine Kletterrouten, bietet aber auch im Tal dem interessierten Einsteiger einige Möglichkeiten.

Eine dieser guten Möglichkeiten ist die mit Naturstein gemauerte Schutzmauer im Ortsteil Kampl.

Die Routen an der Vorderseite der Staumauer wurden im Herbst 2010 von Mitgliedern der Bergrettung Neustift saniert. Bestehende Touren wurden teilweise im Linienverlauf begradigt und mit neuen Bohrhaken versehen. Zusätzlich wurden neue Routen erschlossen, die Gesamtanzahl beläuft sich auf 13 Touren, deren Längen zwischen 8m und 12m liegen.

Alle Routen sind an den Einstiegen mittels roter Farbe markiert und namentlich benannt. Die meisten Bezeichnungen sind alte Flur/Ortsnamen welche im Einzugsbereich des „Höhlebach´s“ und der „Kesselspitze“ liegen.

Die Umlenk- bzw. Abseilpunkte bestehen aus Kettenständen welche mit Stahlkarabinern versehen sind. Eine im orographisch linken Durchflussbogen montierte Warntafel weist auf die Eigenverantwortung der Benützer hin.

Die Sauberhaltung der Anlagen und des Naherholungsbereiches „Höhlebach“ wird als selbstverständlich angesehen, Abfälle sind selbst zu entsorgen.

Achtung: bei Gewittern ist wegen Murengefahr der Aufenthalt im Staubecken verboten!!

Zusammenfassung: ein kleiner, fein eingerichteter Klettergarten, gut geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene. Ideal auch für Familien mit Kindern aufgrund der Lage und Umgebung.

Tolle Kletterei an scharfkantigen Griffen, eignet sich auch sehr gut für Bouldertraining.

Ausrüstung: Grundausrüstung

Anzahl der Routen: 13

Routenlänge: 12 m

Kindertauglich: ja

Höhe: 1.000 m

Exposition: nordwest

Beste Jahreszeit: April – Oktober

Anfahrt: Von Innsbruck über die Brenner-Autobahn A13 (Maut) oder auf der Bundesstraße zur Abzweigung ins Stubaital bis nach Kampl, bei der Ortseinfahrt Kampl direkt nach der Brücke links abbiegen und den Höhlebachweg bis zu seinem Ende folgen. Parkgelegenheit ist vorhanden. Zu Fuß in 2 Minuten zur Mauer.

Linker Wandteil:
1.  Griff-Fladerer V-
2.  Betretungsverbot IV
3.  Sperrgebiet IV+
4.  Kapuziner V-
5.  Runder Turm V

Rechter Wandteil:
6.  Kamplhöhle VI
7.  Gamsspanga VI
8.  Gei'r-Klamma V-
9.  Wirfische Tal V
10. Ochsenhog V
11. Schwarzgloat V
12. Nedrige Grübl V
13. Ausschalta V-

Topo Kampler Staumauer

Suchen & Buchen